An der Generalversammlung 2018 der Jugendmusik Allegro Region Baden wurde Christian Pfister einstimmig und mit grossem Applaus zum neuen Präsidenten gewählt. Der nach über 10 Jahren abtretende Präsident Stefan Staudenmann bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und das Vertrauen, wünscht Christian Pfister viel Glück, Erfolg und Befriedigung in seinem neuen Amt und bittet, auch ihm das Vertrauen und die Unterstützung zu geben.

Die Jugendmusik Allegro Region Baden hat sich in den letzten Jahren äussert erfreulich entwickelt. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Musikschulen in der Region und der professionellen musikalischen Leitung konnte die Mitgliederzahl stabilisiert und wieder gesteigert und das musikalische Niveau verbessert werden, so dass die Jugendmusik Allegro Region Baden mittlerweile zu den besten Formationen im Kanton Aargau gehört. Die Jungmusikantinnen und Jungmusikanten, der musikalische Leiter Daniel Joël Bolt und der Vorstand sind hochmotiviert, zusammen mit Christian Pfister die Jugendmusik Allegro Region Baden auch in den nächsten Jahren weiter zu bringen und nebst einer fundierten musikalischen Ausbildung im Orchester auch tolle Kameradschaften und Gemeinschaftserlebnisse zu ermöglichen.

Weitere Informationen: www.jmallegro-regionbaden.ch 

3 Fragen von Christian Pfister an den abtretenden Präsidenten Stefan Staudenmann:

Welches waren für Dich die schönsten Momente in deiner Zeit als Präsident?

Die grössten Glücksmomente hatte ich immer an unseren gemeinsamen Anlässen: Wenn ein Konzert oder ein Wettbewerb besonders gut gelungen war, freute ich mich über die tollen Leistungen der Jugendlichen und war stolz darüber, dass unser Verein dies ermöglicht hat. Zudem hat es mich immer berührt, wenn ich den Elan und die Freude der Jugendlichen gespürt habe.

Was möchtest du uns für die weitere Entwicklung der Jugendmusik Allegro mitgeben?

Die in den letzten Jahren aufgegleiste Zusammenarbeit mit den Musikschulen aus der Region Baden hat sich als „Lebensnerv“ für die Jugendmusik erwiesen und sollte unbedingt sorgfältig weitergepflegt werden. Es ist auf eine hohe musikalische Qualität unter professioneller Leitung zu achten, um ernst genommen zu werden. Mit der gelegten Basis bin ich für die Zukunft der Jugendmusik Allegro Region Baden zuversichtlich, auch wenn in den letzten Jahren viele andere Vereine und Ensembles in der Region verschwunden sind.

Was machst du mit der neu gewonnenen Freizeit?

Ich mache wieder vermehrt selber Musik und freue mich besonders darüber, dass ich dies oft zusammen mit jungen Leuten machen kann, die „bei mir“ in der Jugendmusik waren !

3 Fragen von Stefan Staudenmann an den neuen Präsidenten Christian Pfister:

Was motiviert dich, das Präsidium der Jugendmusik Allegro Region Baden zu übernehmen ?

"Danke für das Fördern von Gemeinschaft, Spass, Freude und unvergleichbaren Freundschaften." - so hat sich eine Jugendmusikerin vom scheidenden Präsidenten, Stefan, verabschiedet. Meine Motivation ist es, genau das weiterhin zu ermöglichen.

Worauf freust du dich besonders, und wovor hast du den grössten Respekt ?

Persönlich freue ich mich natürlich auf die Konzerte. Ich habe Einblick in deren Entstehung von der Leseprobe an und sehe die harte Arbeit, die bei den Proben geleistet wird. Entsprechend gross ist dann die Freude an einem gelungenen Konzert. Eine Jugendmusik braucht Jugendmusiker, Helfer und Geld. Weil es an allen drei Fronten immer schwieriger wird, Unterstützung zu finden, waren viele Jugendmusik-Vereine gezwungen, sich aufzulösen. Um zu überleben müssen wir immer wieder versuchen, neue Wege zu gehen.

Was möchtest du in deiner Amtszeit mit der Jugendmusik Allegro Region Baden erreichen ?

Ich möchte erreichen, dass wir anders wahrgenommen werden. Das meine ich in doppelter Hinsicht:

  • Jugendliche sind heute stärker als früher in Gefahr, zu wenige echte soziale Kontakte zu pflegen. Ich möchte gezielt versuchen, diese Jugendlichen zu erreichen.
  • Die andere Frage ist die Wahrnehmung unserer musikalischen Arbeit. Eine Jugendmusik wird heute vor Allem mit "Tradition" assoziiert. Ich möchte unser Image von "Tradition" nach "Musik" verlagern.