Wider Erwarten tat sich der RHC Diessbach gegen die Gastgeber schwer. Nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit war in der Verlängerung das Glück auf der Seite vom RSC Uttigen, der die Partie in der Verlängerung für sich entscheiden konnte.

Am Freitag traf der RHC Uri erneut auf den RC Biasca. Dieses Mal konnten die Ticinesi den Sack früher zumachen und konnten dieses Mal die Urner auswärts bereits nach 50 Minuten besiegen. Auch in Dornbirn kam es zu einer spannenden Partie, wo die Österreicher auf den Montreux HC trafen. Die Dornbirner zeigten in dieser Partie ihre Heimstärke und machten es dem Montreux HC nicht leicht. Trotzdem konnte die Gastmannschaft einen knappen Sieg holen.

Sieg erst nach Penaltyschiessen

Am Sonntag war der RC Biasca erneut im Einsatz und traf dieses Mal zuhause auf den Genève RHC. Diese Partie konnte der RC Biasca in der zweiten Halbzeit definitiv für sich entscheiden und konnte sich so den zweiten Sieg der Woche holen.

Szene aus dem NLA-Rollhockey-Spiel zwischen Thunerstern und Diessbach.

  

Die letzte Partie der NLA fand vergangene Woche zwischen dem SC Thunerstern und dem RHC Diessbach statt. Auch in dieser Partie war es dem RHC Diessbach nicht möglich die volle Punktzahl zu holen und hatte mit den Thunern arg zu kämpfen. Erst nach dem Penaltyschiessen konnten die Diessbacher die Partie für sich entscheiden.

In der NLB fanden am Samstag drei Partien statt. In der ersten traf der RC Uttigen-Devils auf die Jets aus Genf. Die Genfer konnten sich nur knapp gegen die Uttiger durchsetzen. In Vordemwald war der Fall schneller klar. Der Pully RHC konnte sich gegen die White Sox in der zweiten Hälfte klar durchsetzen und seinen zweiten Sieg holen. Die letzte Partie fand ebenfalls in Vordemwald statt, wo der RHC Vordemwald auf den RSV Weil traf, auch hier kam es zu einem knappen Resultat, welches für die Gastgeber ausfiel.

Szene aus dem NLB-Rollhockey-Spiel zwischen Vordemwald und Weil.