Gemeinnütziger Frauenverein Baden

Die Haselstrasse 6 – ein Begegnungsort für Jung und Alt

megaphoneVereinsmeldung zu Gemeinnütziger Frauenverein Baden Gemeinnütziger Frauenverein Baden
Bildlegende von links nach rechts:  Kathie Wiederkehr, Catherine Courvoisier, Marga Mülli, Birgit Kaufmann, Doris Züst, Eva Marti Pauli

Alle freuen sich!

Bildlegende von links nach rechts: Kathie Wiederkehr, Catherine Courvoisier, Marga Mülli, Birgit Kaufmann, Doris Züst, Eva Marti Pauli

Erfreut darüber, dass sowohl der Einwohnerrat Baden, als auch der Einwohnerrat Wettingen grünes Licht für ein regionales Familienzentrum unter der Leitung des Vereins Karussell mit Sitz an der Haselstrasse 6 gegeben hat, wurde am letzten Donnerstagabend am neuen Ort angestossen.

Für Catherine Courvoisier, Präsidentin des Gemeinnützigen Frauenvereins Baden, ist klar: „Es ist eine einmalige Chance, gemeinsam einen Begegnungsort für Jung und Alt zu schaffen, wo generationenübergreifende Projekte gedeihen können.“

Doris Züst, Liegenschaftsverwalterin ergänzt strahlend: „Die investierten 233‘000.- für den Um- und Ausbau sind gut eingesetztes Geld. Denn seit seiner Gründung im Jahre 1917 bot der Gemeinnützige Frauenverein in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Privatpersonen Hand an, Lücken zu schliessen. Und der jährliche Erlös von ca. 60‘000.- aus der Brockenstube (Leitung Ulrike Gläser und Team) und die Mitgliederbeiträge fliessen schon heute in soziale und kulturelle Projekte.“

Eva Marti Pauli und Sandra-Anne Göbelbecker, Vorstandsmitglieder seit März 2014, freuen sich auf die zukünftige Mitarbeit mit dem Verein Karussell und zitieren den griechischen Philosophen Demokrit: „Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“

SGF Sektion Baden

www.sgf-baden.ch

www.brockenstube-baden.ch

Meistgesehen

Artboard 1