Naturschutzverein

Die Natur braucht unsere Unterstützung

megaphoneVereinsmeldung zu Naturschutzverein

Leider wird immer mehr Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt durch unsere Zivilisation zerstört.

Deshalb ist es dringend nötig, dass an möglichst vielen Standorten neue Lebensbereiche für bedrohte Tier- und Pflanzenarten geschaffen werden.

Das Rollloch ist eine alte Abfalldeponie in einer Waldlichtung im Würenlinger Oberwald, die vor mehr als 30 Jahren mit Kalkschotter überdeckt wurde. Vor über 20 Jahren wurde diese ehemalige Schutthalde vom Zivilschutz, unter der Leitung des Naturschutzvereins Würenlingen durch den Bau von Weihern und das Anlegen von Stein- und Asthaufen sowie offenen Kiesflächen ökologisch aufgewertet.

Damit ist es aber nicht getan. Diese Strukturen müssen immer wieder unterhalten und gepflegt werden. Invasive Neophyten, wie die amerikanische Goldrute, das einjährige Berufkraut oder der Sommerflieder drohen alles zu überwuchern und die einheimischen Pflanzen zu verdrängen. Um die Lebensbedingungen für die schützenswerten Pflanzen und Tiere zu erhalten, werden diese gebietsfremden Problempflanzen regelmässig gemäht oder ausgerissen. Aber auch die ökologisch wertvollen Brennnesseln, sowie Bäume und Büsche müssen jedes Jahr geschnitten werden. Diesen Einsatz leisteten engagierte Mitglieder des Naturschutzvereins Würenlingen letzte Woche. Nach ein paar Stunden körperlicher Arbeit in der freien Natur und dem befriedigenden Gefühl etwas zur Erhaltung der Artenvielfalt getan zu haben, freuten sich die Helfer danach über das wohlverdiente feine Zvieri am Lagerfeuer.

Wenn auch Sie mit Ihrem Engagement einen Beitrag zur Erhaltung unseres Ökosystems leisten, oder an einem unserer Anlässe interessante Zusammenhänge erfahren möchten, heissen wir Sie gerne im Naturschutzverein Würenlingen willkommen.

www.naturschutzverein-würenlingen.ch

Meistgesehen

Artboard 1