Am Wochendene vom 25. bis 28. Juni fand in Mumpf das Eidgenössiche Pontonierwettfahren statt. Mit einem Silberkranz und drei Auszeichnungen kehrten am Sonntag die Pontoniere Baden heim.

Gemeinsam sind wir stark

Mit 355.067 Punkten erreichten die Badener einen Silberkranz im Sektionsfahren und bewiesen, dass man die vereinte Kraft des Vereines nicht unterschätzen sollte. Mit zwei sehr guten Stachelfahrten und guten Einzelleistungen gelang es uns in die oberen Ränge einzufahren. Hezliche Gratulation an die teilnehmenden Mitglieder!

Starke Schwimmer

Stolz sind wir auf die ausgezeichneten Resultate im Schwimmen. Mit einer Zeit von 3 Minuten 21 Sekunden 72 für 200 Meter hat Patrick Bösch den 5. Platz in der Kategorie 3 erreicht, Roland Flückiger mit 3 Minuten 34 Sekunden 28 den 14. Rang in der Kategorie D und Frei Joshua den 17. Platz mit 3 Minuten 10 Sekunden 63 in der Kategorie C. Hier hat sich das freiwillige Schwimmtraining gelohnt.

Probleme mit Wind und Wetter

Petrus hat am Samstagnachmittag so einigen Sektionen Kummer und Mühe bereitet. Für einmal war es nicht Dauerregen den er uns bescherte sondern böenartige Winde die Durchfahrten bis zu einem Meter aus dem Wasser hoben. Unsere Chancen auf eine gute Rangierung im Einzelfahren hat uns dies leider gekostet. Wir sind jedoch besonders auf unsere Jüngsten stolz, die auch diesem Wetter mit eisernem Willen entgegeruderten und bis zum Schluss alles gaben.

Dankeschön Mumpf!

Ganz herzlich danken wir der Sektion Mumpf für das organisieren des eidgenössischen Pontonierwettfahren und der freundlichen Unterstützung ihrer Sponsoren! Es war ein toller Anlass. Wir freuen uns auch auf das nächste Eidgenössische in Bremgarten 2018.