Nach 25 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit den Schulen Rüttenen, wurde der ehemalige und traditionelle Schulsporttag dieses Jahr erstmals vollumfänglich vom Turnverein Rüttenen durchgeführt. Losgelöst von der Schule war die Teilnahme für alle Kinder freiwillig und der Anlass erhielt den neuen Namen Jugendsporttag.

In verschiedene Gruppen eingeteilt, bestritten am vergangenen Samstagmorgen die über 60 Kinder einen herausfordernden Postenlauf. Neben den sportlichen Aspekten war für den Organisator vor allem Teamfähigkeit und Bewegungsfreude ganz groß geschrieben.

Nach den Gruppenwettkämpfen stand bereits das nächste große Highlight an: beim 60 Meter Hüttenzauber Lauf wurde um Hundertstelsekunden und die begehrten Podestplätze gekämpft. Es wurde nicht nur „dr schnällscht Rüttener Bueb“ und „s schnällschte Rüttener Meitli“ erkoren, sondern auch Mamis & Papis konnten sich vor Ort direkt für den Lauf anmelden.

Der sportliche Tag war wie jedes Jahr in den Vereinsanlass des Turnverein Rüttenen eingebettet. Für das Wochenende wurde die alte Turnhalle im Schulhaus in eine Spaghettistube verwandelt, wo jung und alt aus dem Dorf mit al dente Spaghetti verköstigt wurde. In der Bar im Gemeindehauskeller wurde anschliessend auf die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse angestossen und gesellige Stunden verbracht.