Das Thema «Handwerk» zog sich durch den ganzen Nachmittag des 28. Aprils 2019: Als Lokalität durften die Räumlichkeiten der Fleischmann Holzbau AG in Würenlos benutzt werden und das Programm mit zahlreichen «handfesten» Stücken wurde vom Schreiner Stephan Frey unterhaltsam präsentiert. Toni Fleischmann, Inhaber und Geschäftsführer der Firma, stellte eine bis in die hintersten Winkel gereinigte Werkhalle zur Verfügung. Dieselbe platze ob des erfreulich grossen Besucheraufmarsches beinahe aus allen Nähten. Während des Apéros in der Galerie konnte man sich ideal auf das Konzert einstimmen. Beim eindrücklichen Eröffnungsstück «Flyin’ to the Skies» kam die wunderbare Akustik des Raums zur Geltung. Das Konzert war ein Teil der Bachelorarbeit des jungen HWK-Dirigenten Luciano Bizzozero, der damit sein Studium zum Blasmusikdirigenten abschloss. So spielte der Verein nicht nur für das treue und begeisterte Publikum, sondern auch für die gestrengen Ohren der drei Dozenten der Hochschule Luzern. Ein Höhepunkt des Nachmittags war sicherlich das Werk «Die Schwarzen Brüder» von Marco Nussbaumer. Mit diesem Vortrag wird die Harmonie am 26. Mai 2019 am Musiktag in Möhlin teilnehmen. Insbesondere bei diesem Stück liess Luciano Bizzozero sein grosses Talent und sein Fingerspitzengefühl immer wieder aufblitzen – es gelang ihm eine wunderbare Vorführung der eindrücklichen Filmgeschichte. Voll und ganz zum Tragen kam das Motto «Handwerk» beim Marsch «Die lustigen Dorfschmiede»: Aus den Reihen der Schlagwerker tönten zwei eindrückliche Ambosse. Nach einer guten Stunde forderte das Publikum zwei Zugaben und dankte den grossen Einsatz des Vereins und insbesondere des Dirigenten mit einer Standing Ovation. Dass nicht nur die HWK-Anhänger das Konzert in vollen Zügen genossen hatten, zeigte sich ob der Note, die der HWK-Dirigent schlussendlich für diese Bachelorarbeit bekam: Eine grossartige 5.4! Der grosse Aufwand, der hinter diesem Konzert mit der gänzlich unbekannten Lokalität steckte, hatte sich somit vollends bezahlt gemacht. Ein herzliches Dankeschön gebührt in diesem Zusammenhang der Firma Fleischmann Holzbau AG in Würenlos.