Mit der 61. Generalversammlung des Frauenturnvereins (FTV) Boswil wurde nicht nur das JuPiläumsjahr beendet, auch der Vorstand bricht neu formiert in ein weiteres Jahrzehnt auf.

 Pünktlich begrüsste die scheidende Präsidentin Monika Schuler die anwesenden Turnerinnen sowie die Gäste der turnenden Vereine von Boswil und die Neumitglieder. Die Traktanden Wahl der Stimmenzählerinnen und Genehmigung des GV-Protokolls waren reine Formsache. Interessant war der Rückblick aufs vergangene Vereinsjahr: erstmals hatten die turnenden Vereine gemeinsam ein Theater aufgeführt. Die Präsidentin des FTV hatte dieses Projekt ins Rollen gebracht und es war ein voller Erfolg. Wir dürfen uns also auf weitere Theaterstücke der turnenden Vereine Boswil freuen. Ebenfalls auf grosse Nachfrage ist das Winterfit in Boswil unter der Leitung von Ruth Schüpbach und Bea Bachofen gestossen. Die Turnhalle war im Rahmen vom Winterfit offen für jedermann – und wird es nächsten Winter wieder sein. Interessiert? Dann reservieren Sie sich bereits die Montagabende vom 14. Oktober 2019 bis 17. Februar 2020. Dann findet die zweite Staffel «Winterfit in Boswil» statt.

Ein herzlicher Dank ging auch an die Leiterinnen, die immer für abwechslungsreiche Trainingsstunden sorgen. Mit der geschenkten «Shower to go» in Form eines Duschgels versprechen die künftigen Turnstunden lavendelig entspannt bis zitronig aktiv zu werden. Auch den Organisatorinnen der verschiedenen Anlässe ausserhalb der Turnhalle gebührte Dank.

Natürlich durfte auch der Reisebericht der letztjährigen JuPiläums-Vereinsreise an den Murtensee nicht fehlen. Die beiden Reisetage liess frau nochmals Revue passieren. Vielleicht trat der einen oder anderen Turnerin, in Erinnerung an die heissen Sommertage der Reise, ein paar Schweisstropfen auf die Stirn.

Die von Jessica Graf präsentierte Jahresrechnung erfreute, konnte nicht zuletzt dank dem Theater im Herbst, ein Gewinn ausgewiesen werden. Durch zahlreiche weitere Helfereinsätze der Turnerinnen, wie zum Beispiel am Motocross Wohlen, wurde die Kasse ebenfalls aufgebessert. Die Revisorinnen bestätigten die korrekte Buchführung mit ihrem Bericht und empfahlen die Jahresrechnung zur Annahme, was auch diskussionslos geschah.

Leider gab es auch zwei Austritte zu vermelden, diese wurden mit drei Neueintritten wett gemacht. Die Boswiler Fitness-Welle hat – ist es die neue Brücke? – Bünzen erreicht. Alle drei Neumitglieder sind aus Bünzen. Somit hat der FTV aktuell 65 Mitglieder.

Beim Traktandum Demissionen und Wahlen wurden einige Veränderungen bekannt. So demissionierte die Revisorin Gabriela Keusch. Für Sie wurde Marlies Mittler als neue Revisorin gewählt. Ebenfalls demissionierte Monika Schuler von all Ihren Vereinsämtern. In den Ersatzwahlen wurde Nicole Berger als neues Vorstandsmitglied gewählt. Neu wird der Verein von Bea Bachofen und Michèle Erne im Co-Präsidium geleitet. Durch die Trainings der Schnurballgruppe führt neu Martina Bodmer.

In der Danksagung an Monika erfuhren die Teilnehmerinnen der Generalversammlung, wie fleissig sie weibelte, seit sie beim FTV ist, dem Sie die letzten 4 Jahre als Präsidentin vorstand. Ja sogar, dass - wenn man das mit dem Schnurball, das nur im Aargau gespielt wird, nämlich genau nehmen würde-, wäre ein Kantonalmeister auch gleich Schweizermeister, wenn nicht gar Weltmeister oder Olympiasieger. Somit hätte Boswil also stolze Olympiasiegerinnen. Und eben, die zahlreichen Anlässe, welche sie mitinitiierte und organisierte: von der Hobby-Ausstellung im Frühling über den Turnerabend mit Drehbuch schreiben bis hin zum Theater im letzten Herbst. Bei diesen Anlässen kamen ihr Talent als Sängerin und Showmasterin zum Tragen. Auch die Schnurballerinnen sind unter ihr zu Höchstleistungen aufgeblüht und wurden zweimal Kantonalmeister, bzw. Schweizermeister, bzw. Weltmeister…

Danach gewährte uns Sandra Amstutz einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr:
Das turnerische Highlight wird sicherlich das Eidgenössische Turnfest in Aarau sein, daneben erwarten die Turnerinnen neben den montäglichen Turnstunden eine Menge sportlicher und geselliger Anlässe: vom traditionellen Maiplausch über die Morgenwanderungen bis hin zur jährlichen Vereinsreise. Im Herbst verspricht der alle zwei Jahre stattfindenden Turnerabend unter dem Motto «Zurück in die Zukunft» auch allen Nichtturnern einen unterhaltsamen Abend.

Zu ehren gab es dieses Jahr auch zehn Turnerinnen für Ihre Vereinstreue. Seit 60 Jahren turnt Ruth Stöckli im FTV. Bethli Keller und Judith Vogt halten sich seit 50 Jahre beim FTV fit, dicht gefolgt von Trudy Mäder mit 45 Jahren. Desweitern folgen mit 40 Jahren, Theresina Rymann, mit 35 Jahren Marianne Hilfiker und mit je 10 Jahren Martha Berger, Christine Fischer, Rita König und Petra Scheidegger. Sie alle wurden mit einem feinen Zopf und einem grossen Applaus geehrt. Sieben fleissige Turnerinnen haben sich durch drei oder weniger Absenzen ein Kaffeetässli mit dem FTV-Logo verdient.

Mit den Dankesworten für die gute Kooperation vom Männerturnverein, dem STV und dem Damenturnverein ging der offizielle Teil zu Ende.

Beim feinen Dessert und Gesprächen liessen die Turnerinnen den Abend gemütlich ausklingen und sind bereit, in ein weiteres, erlebnisreiches Vereinsjahr zu starten.

 
Lust darauf, uns kennen zu lernen?
Jeden Montag trainieren wir in der Mehrweckhalle Boswil von 19-20 Uhr oder von 20.15-21.30 Uhr, das Schnurrballtraining findet jeden Montag in der Alten Turnhalle Boswil von 19-20 Uhr statt. Schnuppern Sie unverbindlich rein! Für Mann und Frau wird das Winterfit-Training ab 14. Oktober 2019, 20.15-21.30 Uhr offenstehen.