Benefizveranstaltung des Kiwanis Club Baden

22. November 2015, 17 Uhr, Kirche St. Michael, Ennetbaden

Berner Konzertorchester

  • Stephan Siegenthaler, Klarinette
  • Bernhard Röthlisberger, Klarinette
  • Ingo Becker, Leitung

Bereits zum dritten Mal organisiert der Kiwanis Club Baden ein Orchesterkonzert als Benefizveranstaltung zur Unterstützung seiner diversen regionalen Wohltätigkeitsprojekte. Diesmal gastiert in der Kirche St. Michael in Ennetbaden das Berner Konzertorchester. Das von Ingo Becker geleitete Konzert wird eröffnet mit Mozarts Ouvertüre zu "Idomeneo". Vielfältige Klangfolgen der beiden Soloklarinettisten Stephan Siegenthaler und Bernhard Röthlisberger begleitet das Orchester zu Werken von Schnyder von Wartensee und Mendelssohn Bartholdy. Seinen krönenden Abschluss nimmt der Anlass mit Beethovens Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Zugunsten des Kiwanis Club Baden für dessen Musikschulfonds und für die von ihm unterstützten Projekte zugunsten benachteiligter Familien aus der Region wird eine Kollekte erhoben. Zum anschliessenden Apéro sind alle Konzertbesucher herzlich eingeladen.

Das Berner Konzertorchester

Gut vierzig musikbegeisterte, fast ausschliesslich Amateurmusiker/-innen, treffen sich regelmässig zu anspruchsvollen Proben. Als Konzertmeisterin wirkt Elisabeth Becher-Grimm, die langjähriges Mitglied des Berner Symphonieorchesters war. Angespornt durch solch professionelle Unterstützung lässt sich das Orchester zu Höchstleistungen motivieren.

Im Frühjahr und im Herbst werden jeweils neue Programme erarbeitet, die ihren Höhepunkt in mehreren Konzerten finden. die Aufführungen finden in Bern und Umgebung aber auch an anderen Orten der Schweiz und dem nahen Ausland statt. Die Zusammenarbeit mit professionellen Solisten stellt für das Orchester eine Bereicherung dar und lässt jedes Konzert zu einem besonderen Ereignis werden.

Ingo Becker, Dirigent

Ingo Becker ist in Berlin aufgewachsen und studierte an der Musikhochschule Fagott und Klavier. Über 35 Jahre war er Solo-Fagottist im Berner Symphonieorchester und wirkte mehr als 25 Jahre am Konservatorium Bern und an der Berner Musikhochschule als Lehrer für Fagott. Seine weitgespannten kammermusikalischen Aktivitäten umfassen alle Formationen vom Barock bis in die Moderne.

Als langjähriger Dirigent des Jugend-Sinfonie-Orchesters des Konservatoriums Bern konnte er in über 200 Konzerten die jugendlichen Spieler an die klassische Musik heranführen. Dank seiner grossen Orchestererfahrung und der Zusammenarbeit mit zahlreichen international bekannten Persönlichkeiten verfügt er heute als Dirigent über hervorragende Kompetenzen.

Über Kiwanis

Der Name KIWANIS «Nunc Kee-Wanis» geht auf einen Ausdruck der Otchipew-Indianer zurück. Er bedeutet so viel wie «Wir handeln, wir haben eine gute Zeit».

KIWANIS ist eine weltweite, internationale und moderne Serviceorganisation von selbständigen Clubs zu der auch der Kiwanis-Club-Baden gehört.

In der Schweiz sind fast 7’000 Mitglieder in 200 lokalen Clubs mit der KIWANIS-Idee verbunden. Kiwanerinnen und Kiwaner wollen in ihren Zielen durch uneigennützige Dienste eine bessere Gemeinschaft bilden helfen, national und weltweit nach dem gemeinsamen Motto: «Serving the children of the World».

Jeder KIWANIS-Club bemüht sich um gezielten und wirkungsvollen Einsatz in seiner Region. Die benötigten Mittel erwirtschaftet jeder Club selbst unter Ausnützung der vielfältigen Fähigkeiten seiner Mitglieder. Jeder verdiente Franken kommt so der ausgewählten Bestimmung im sozialen Engagement zugute. So werden primär lokale und regionale, Projekte unterstützt als auch vereinzelt internationale.