Das ist Neuland für die 15 Reusstalerinnen von den Turnvereinen Rohrdorf, Stetten und Weiningen und wird ganz schön aufregend! Sie werden nämlich am kommenden Sonntag, zusammen mit 250 weiteren Tänzerinnen und Tänzern, Teil der Show des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes sein. Gemeinsam mit den Büetzerbuebe stehen sie zwar nicht im aber immerhin neben den Eidgenössischen Sägemähl-Ringen.

Am vergangenen Sonntag traf man sich bei Hochsommerlicher Hitze in Zug für die Hauptprobe. Unter der Gesamtleitung von Curtis Burger und Séverine Studer wird in Büetzer-Kluft und mit Helm und Schaufel getanzt und performt was das Zeug hält. Trotz extremer Hitze, gelang es den beiden Head-Coaches, die Büeztermeitschi und Büetzerbuebe bei Laune zu halten bis die letzte Formation perfekt sass. Kurz vor 18 Uhr galt es dann in der Zuger Arena Ernst: mit Göla und Trauffer wurde die Show, welche anlässlich des Festaktes am kommenden Sonntag gezeigt wird, geprobt. Zum Abschluss des Tages luden die zwei Oberbüetzer alle zu „Wurst und Bier“ ein und verliessen Zug erst, als jeder der wollte ein Autogramm hatte.

Die Reusstalerinnen unter der Leitung von Yvonne Kaufmann vom TSV Rohrdorf sind sich einig: das wird ein einmaliges Erlebnis am nächsten Sonntag, das fägt!