sinfonia.baden

Saitenzauber mit Verve

megaphoneVereinsmeldung zu sinfonia.badensinfonia.baden
Die Harfenistin Selina Cuonz beglückte das Publikum mit ihrer künstlerisch-kreativen Leichtigkeit.

Selina_Cuonz_Orchestergesellschaft_Baden_14_06_13.jpg

Die Harfenistin Selina Cuonz beglückte das Publikum mit ihrer künstlerisch-kreativen Leichtigkeit.

Enthusiastischer Applaus für das Konzert der OrchestergesellschaftBaden, dem Schlusspunkt einer glanzvollen Serie mit Sinfonien von Komponistinnen.

In jedem Konzert des Zyklus 2012/13 führte die Orchestergesellschaft Baden beinahe vergessene, anspruchsvolle, von Frauen komponierte Sinfonien auf. Am 14. Juni 2013 lauschten die Zuhörerinnen und Zuhörer im sehr gut besetzten Kurtheater dem glanzvollen Schlusspunkt dieses einzigartigen Konzertzyklus. Die Dirigentin Felicitas Gadient – mit ihrem mitreissenden musikalischen Engagement – führte die Schweizerische Erstaufführung der Sinfonie Nr. 1 in c-Moll von Alice Mary Smith umsichtig und brachte das Orchester zu einer energiegeladenen Aufführung. Die musikalische Spannung zwischen schwelgenden Streicherpartien und durch Blechbläser unterstützte Tutti blieb dabei stets aufrecht.

Im Harfenkonzert des russischen Komponisten Reinhold Glière brillierte die junge Harfenistin Selina Cuonz mit einer Interpretation voller impulsiver Dynamik und tänzerischer Leichtigkeit. Im langsamen Mittelsatz vermochte sie mit ihrem innigen und sensiblen Spiel die Zuhörer in Bann zu ziehen. Die schnellen Partien in den Ecksätzen spielte sie mit einer beeindruckenden Virtuosität und Intensität. Mit tosendem Applaus bedankte sich das Publikum bei der Harfenistin und beim Orchester für die Aufführung dieses technisch höchst anspruchsvollen Konzertstücks.

Bereits zu Beginn des Konzertes hatte die 1887 von Gabriel Fauré komponierte Pavane in vergangene Zeiten entführt. Wer im Publikum die Augen schloss, fühlte sich bei diesem Werk voller melancholisch eingefärbter Poesie und zarter Wehmut in die französische Belle Epoque versetzt.

Die Orchestergesellschaft Baden führt als ambitioniertes Laienorchester jährlich drei Konzerte auf. Sie ist zurzeit auf der Suche nach versierten Streicherinnen und Streichern, die den Klang von Sinfoniekonzerten mitgestalten und miterleben möchten. Probeabend ist montags; weitere Informationen finden sich unter www.ogbaden.ch.

Meistgesehen

Artboard 1