Tischtennisclub Döttingen

Tischtennisclub Döttingen / Meisterschaft Saison 2019-2020 / Resultate 1. und 2. Runde

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub DöttingenTischtennisclub Döttingen

Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen der laufenden Meisterschaft 2019/2020

(wr, 20.09.2019) In der laufenden Meisterschaft sind die ersten zwei Spielrunden absolviert worden.

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht:

Döttingen 1, 1. Liga:
Im ersten Spiel gegen die Mannschaft vom TTC Olten durfte man zuhause antreten. Aufgrund einer Fussverletzung von Tine Celcer waren Victor Granet und Robin Mühlebach auf die Unterstützung von Mimmo Calabretto angewiesen. Bereits in der ersten Runde musste unser Topspieler Robin Mühlebach gegen den unbequemen Stefan Rüegg antreten. Trotz des verlorenen 3. Satzes gewann Robin anschliessend mit 3:1. Victor musste sich im ersten Spiel mit dem stärksten Oltener Hartmut Schulze messen. Die beiden lieferten sich ein hart umkämpftes Spiel ehe sich Hartmut äusserst knapp in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen konnte. Danach steigerte sich Victor und konnte seine beiden nächsten Spiele gewinnen. Auch Robin behielt die Oberhand und steuerte zwei weitere Siege bei. Mimmo konnte zwar gut mithalten, verlor aber seine ersten zwei Einzel. Dann sorgte er mit seinem Sieg über Hartmut, den stärksten Oltener, für die grosse Überraschung des Abends. Dank dem Fünfsatzsieg im Doppel konnte sich Döttingen mit 7:3 durchsetzen und sicherte sich die ersten 3 Punkte der Saison.

Auch im zweiten Heimspiel musste Mimmo Calabretto gegen Rio Star Muttenz 3 aufhelfen. Wiederum war der Topspieler Robin für 3 Einzelsiege verantwortlich. Victor gewann zwei Einzel, musste sich aber überraschenderweise gegen Roger Tüscher geschlagen geben. Mimmo wehrte sich äusserst tapfer und verlor zwei Einzel erst im entscheidenden 5. Satz. Gegen Rijana Zumbrunnen hatte er sogar Matchbälle, welche er leider nicht nutzen konnte und folglich in der Verlängerung unterlag. Mit dem gewonnenen Doppel ging das zweite Heimspiel knapp mit 6:4 zu Gunsten von Döttingen 1 aus. Somit erreichte man in den beiden Spielen 6 Punkte, dies allerdings gegen schwächere Teams. In den nächsten Runden warten, dann allerdings schon wesentlich stärkere Gegner auf die Döttinger. 

Döttingen 2, 2. Liga
Der 2. Mannschaft mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller ist der Start in die Meisterschaft missglückt. Im Auswärtsspiel gegen den Aufstiegsaspiranten Frick 2, mit ehemaligen 1. Liga-Spielern, gelang es nur im Doppel, gespielt mit Patrick Müller und Daniel Häfeli, den einzigen Sieg zu erreichen. In zum Teil engen Einzelpartien verloren alle Spieler ihre Einzel. Somit verlor man das Auftaktspiel klar mit 1:9 und ging ohne Punktgewinn nach Hause.
Im Heimspiel gegen Olten 2 ging es darum, sich nach der Startniederlage zu etablieren. Eine souveräne Leistung zeigte Patrick Müller mit seinen 3 Siegen. Mimmo gewann ein Einzel gegen Toni Amsler. Die weiteren Einzel gingen jedoch knapp verloren. Daniel kämpfte etwas glücklos und verlor alle seine Einzel. Dank dem gewonnenen Doppel mit Mimmo und Patrick trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden. 

Döttingen 3, 3. Liga:
Die 3. Mannschaft mit Svetlana Harrer, Paul Seidel, John Romea wurde in eine starke Gruppe eingeteilt. Dies bekamen sie bereits in der ersten Runde zu spüren. Im ersten Auswärtsspiel gegen Bremgarten 6 spielten Svetlana sowie die Ersatzspieler Thomas und Walter Riechsteiner. Den einzigen Einzelsieg erreichte Thomas gegen den Nachwuchsspieler Nick Röder. Etwas unglücklich kämpften Walter und Svetlana mit je zwei knapp verloren 5-Satz-Spielen. Überraschenderweise gewannen Svetlana und Walter das Doppel knapp im 5. Satz. Trotzdem verlor Döttingen 3 das Auftaktspiel klar mit 2:8 und blieben somit punktlos.
Im Heimspiel gegen Wettingen 2 spielten Svetlana, Paul sowie Ersatzspieler Thomas. Paul überzeugte und dominierte seine Gegner und gewann alle seine Einzel. Svetlana gewann ein Einzel gegen Guido Helbing knapp in 5 Sätzen. Thomas kämpfte tapfer, verlor jedoch alle seine Einzel, einen davon bitterknapp in der Verlängerung des fünften Satzes. Im Doppel mussten sich Svetlana und Paul in 4 Sätzen geschlagen geben. Die Begegnungen an diesem Abend waren extrem umkämpft, sechs der insgesamt zehn Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Glücklicherweise vier davon zu Gunsten der Döttinger. Trotzdem verlor Döttingen 3 knapp mit 4:6 gegen die stärker klassierten Wettinger, holte aber die ersten Meisterschaftspunkte. 

Döttingen 4, 4. Liga:
Der 4. Mannschaft mit Sabrina Schifferle, Patrick Keller, Roman Kleiner sowie Thomas und Walter Riechsteiner ist der Start in die Meisterschaft mit einem Sieg gegen Bremgarten 8 geglückt.
Im Heimspiel gegen Bremgarten 8 spielten diesmal Thomas und Walter Riechsteiner sowie Roman Kleiner. Dabei gewann Walter Riechsteiner alle 3 Einzel. Thomas und Roman vermochten je 2 Einzel für sich entscheiden. Beide mussten sich demselben Gegner, Jonas Rohner, beugen. Wegen dem verlorenen Doppel vermochte die Mannschaft ihr erstes Heimspiel mit 7:3 für sich entscheiden.
Im ersten Auswärtsspiel gegen Zofingen 3 gewann einzig Patrick Keller ein Einzel gegen Sämi von Büren. Unglücklich kämpften hingegen Roman und Walter, die ohne Siege blieben. Walter verlor alle Einzel erst im 5. Satz. Trotz dem äusserst knapp gewonnenen Doppel verlor man schlussendlich hoch mit 2:8 gegen die Zofinger. 

Döttingen 5, 5. Liga
Döttingen 5 spielt mit Dennis Duda, Nicky Reimann, Dieter Füchsle sowie Werner Portmann. Im ersten Auswärtsspiel gegen ein starkes Fortuna Hausen 1 vermochten die angetretenen Döttinger (mit Nicky, Dennis und Werner) nicht zu überzeugen und verloren klar und diskussionslos mit 0:10. Die Spiele waren aber enger, als es auf den ersten Blick aussieht. Vier Spiele gingen erst im 5. Satz verloren.
Im ersten Heimspiel gegen Zofingen 4 steigerte sich die Mannschaft mit Dieter, Nicky und Dennis. Gegen die stärker klassierten Gegner zeigte die Döttinger beherzte Spiele. In umkämpften Begegnungen gewannen Dieter zwei, sowie Nicky ein Einzel. Ohne Sieg blieb hingegen Dennis. Trotz dem Doppelsieg mit Dennis und Nicky konnte die Mannschaft eine knappe 4:6 Niederlage nicht verhindern. 

Resultate der Mannschaften:

1. Liga, Döttingen 1:
Döttingen 1 gegen Olten 1 / 7:3
Döttingen 1 gegen Rio Star Muttenz 3 / 6:4

2. Liga, Döttingen 2:
Frick 2 gegen Döttingen 2 / 9:1
Döttingen 2 gegen Olten 2 / 5:5

3. Liga, Döttingen 3:
Bremgarten 6 gegen Döttingen 3 / 8:2
Döttingen 3 gegen Wettingen 2 / 4:6

4. Liga, Döttingen 4:
Döttingen 4 gegen Bremgarten 8 / 7:3
Zofingen 3 gegen Döttingen 4 / 8:2

5. Liga, Döttingen 5:
Fortuna Hausen gegen Döttingen 5 / 10:0
Döttingen 5 gegen Zofingen 4 / 4:6

Meistgesehen

Artboard 1