Tischtennisclub Döttingen

Tischtennisclub Döttingen / Meisterschaft Saison 2020-2021 / Nationalliga C; Dö 1;Resultat 1. Runde

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub DöttingenTischtennisclub Döttingen
Doppel Dö 1 mit Tine Celcer und Victor Granet

Doppel Dö 1 mit Tine Celcer und Victor Granet

TTC Döttingen
Die erste Mannschaft ist in der NLC angekommen

29.08.2020, rm, wr 

Am vergangenen Samstag startete die erste Mannschaft des Tischtennisclub Döttingen in die neue Saison. Nach 27 Jahren sind sie wieder in der NLC vertreten, das höhere Niveau bekamen sie auch gleich zu spüren. Nachdem die letzte Saison ohne Niederlage beendet wurde ging man am Wochenende als Verlierer vom Tisch. 

Die NLC-Neulinge Celcer Tine, Granet Victor und Marcel Vogelsang spielten auswärts gegen den TTC Heimberg, Kapitän Robin Mühlebach unterstützte dabei seine Mannschaft vom Spielfeldrand aus. In den ersten drei Begegnungen wurden alle Döttinger überrascht und verloren ihr Startspiel. Umso motivierter wurde in der zweiten Spielrunde aufgeschlagen. Erfolgreich gestaltete Tine sein Spiel gegen Samuel Morales, er konnte sich trotz starker Gegenwehr mit seiner Offensivpower knapp durchsetzen. Auch Marcel konnte seinen ersten Sieg der Saison feiern, gegen den Abwehrspieler Curdin Robbi blieb er konzentriert und konnte, auch dank einer schwachen Vorstellung des Gegners, einen wertvollen Punkt auf das Döttinger Konto verbuchen. Victor versuchte den stärksten Heimberger Daniel Bühlmann mit seinen Noppen zu verunsichern, doch dieser hatte immer wieder eine passende Antwort. So setzte sich in diesem schönen Spiel der Favorit mit 1:3 durch. In der letzten Spielrunde konnten Marcel und Victor nicht mehr überzeugen, beide konnten keinen weiteren Satz gegen ihre Kontrahenten gewinnen. Tine jedoch raffte sich nach einem relativ aussichtslosen 0:2-Rückstand nochmals zusammen. Er überzeugte plötzlich mit deutlich mehr Aggressivität und weniger Eigenfehler. So gingen die nächsten drei Sätze immer klarer an den Döttinger. In Doppel kämpften Victor und Tine gut, doch gegen die starke Offensive der Berner Oberländer konnten sie nur einen Satz zu ihren Gunsten beenden. 

Trotz einer 7:3 Niederlage darf man aus Döttinger Sicht zufrieden sein. Die stärker klassierten Heimberger gerieten immer wieder in Bedrängnis, die Döttinger verkauften sich teuer und konnten dank drei Siegen dem Favoriten einen Punkt in der Tabelle abnehmen.  

Vorschau Nationalliga C: Erstes Heimspiel
Döttingen 1 gegen Rapid Luzern 2; Samstag, 19.09.2020, 14.00 Uhr; alte Turnhalle im Boge

Meistgesehen

Artboard 1