Schwimmclub Aarefisch, Aarau

Trainingslager der Elite-Schwimmer SC Aarefisch in der Badi Suhr - Schwimmbegeisterte profitieren

megaphoneVereinsmeldung zu Schwimmclub Aarefisch, AarauSchwimmclub Aarefisch, Aarau

Minutiös geplant durch Cheftrainer Dirk Thölking, stand während der Herbstferien das dreiwöchige Trainingslager der Elite des Schwimmclubs Aarefisch auf dem Programm. Geplant waren Höhentraining im 50m Hallenbad in Font Romeu, einem grosszügig ausgestatteten Trainingszentrum in den französischen Pyrenäen. Aber wie bei vielen Planungen im Sportbereich kam es schlussendlich anders: Badi Suhr statt Pyrenäenhöhe - dafür weniger Risiko betreffend Quarantäne oder Corona-Ansteckungen.

Der Schwimmclub Aarefisch stellte an die Betriebsleitung und die Gemeinden Suhr, Buchs und Gränichen den Antrag, das 50m-Becken im Freibad ab Oktober so lange wie möglich in Betrieb zu lassen. Die Behörden bewilligten die Anfrage unter der Bedingung, dass der Aarefisch die Heizkosten übernimmt und die Öffentlichkeit ebenfalls Zutritt hat.

Ab 26. September 2020 dürfen daher alle Schwimmbegeisterten ihre Längen im geheizten 50m-Becken (24 Grad) drehen.

Öffnungszeiten (bei jeder Witterung):
Montag bis Samstag
von 09.00-13.00 Uhr sowie 17.00-20.00 Uhr und am Sonntag von 09.00-13.00 Uhr

Bis wann der Betrieb aufrecht erhalten wird, ist noch nicht entschieden und wetterabhängig. Darum wird in Kürze ein Windschutz aufgebaut, das 25m Becken abgedeckt und das Sprungbecken entleert.

Um einen Anteil der Heizkosten abzudecken, organisiert der Schwimmclub Aarefisch am 18. Oktober 2020 und am Wochenende vom 24./25. Oktober 2020 zwei Wettkämpfe. Outdoor-Schwimmanlässe sind an diesen Daten sehr ungewöhnlich aber heiss begehrt, da die ersten regionalen Wettkämpfe in Hallenbädern bereits abgesagt wurden.

Meistgesehen

Artboard 1