Der Motorradfahrer war einer Patrouille kurz nach 20.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofs aufgefallen, weil seine Maschine kein Kontrollschild hatte, wie die Baselbieter Polizei am Sonntag mitteilte. Als der Jugendliche die Patrouille bemerkte, beschleunigte er massiv. Die Polizei nahm die Verfolgung auf.

Nach einer Flucht durch Liestal, bei der es gemäss Mitteilung zu gefährlichen Situationen mit entgegenkommenden Fahrzeugen kam, fuhr der Motorradfahrer in der Seestrasse in ein ausparkierendes Auto und stürzte. Nach einer kurzen Flucht zu Fuss stoppte ihn die Polizei. Die Jugendanwaltschaft ermittelt.