Zofingen

21-Jährige soll unter Drogeneinfluss einen Unfall verursacht haben

Eine Neulenkerin verursachte eine Auffahrkollision in Zofingen. Beim Unfall wurde niemand verletzt – den Führerausweis auf Probe ist sie vorerst aber los.  (Symbolbild)

Eine Neulenkerin verursachte eine Auffahrkollision in Zofingen. Beim Unfall wurde niemand verletzt – den Führerausweis auf Probe ist sie vorerst aber los. (Symbolbild)

Eine Neulenkerin verursachte am Donnerstag eine Auffahrkollision an der Luzernerstrasse in Zofingen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei nahm der 21-jährigen Automobilistin den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

Eine 21-jährige Schweizerin fuhr am Donnerstagmorgen kurz nach 08.30 Uhr in Zofingen auf der Luzernerstrasse, einem vor ihr abbremsendem Auto ins Heck. Die BMW-Lenkerin aus der Region dürfte die Situation zu spät erkannt haben. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden aber beträgt zirka 15'000 Franken.

Die Fahrerin soll unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss gefahren sein, wie es in der Meldung der Kantonspolizei heisst. Bestätigt sei dies jedoch noch nicht: Die Kantonspolizei hat im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Ausserdem nahm die Kantonspolizei der jungen Lenkerin den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

Das sind die Polizeibilder vom Februar

Meistgesehen

Artboard 1