Niederbipp

3-Jähriger auf Laufrad wird von Auto angefahren und schwer verletzt

Der Knabe war mit einem Laufrad unterwegs, als er auf die Strasse abkam. (Symbolbild)

Der Knabe war mit einem Laufrad unterwegs, als er auf die Strasse abkam. (Symbolbild)

Am Montagabend ist in Niederbipp ein Kind auf einem Laufrad von einem Auto angefahren worden. Der Junge musste schwer verletzt mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Am Montag, um kurz nach 18.15 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass auf der Unteren Dürrmühlestrasse ein Kind von einem Auto angefahren worden sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Junge auf einem Laufrad auf dem Trottoir. Im Bereich einer Tankstelle geriet er laut Polizei «aus noch zu klärenden Gründen» auf die Strasse und wurde von einem Auto, das in Richtung Niederbipp unterwegs war, erfasst.

Der 3-jährige Knabe wurde bei der Kollision schwer verletzt und bis zum Eintreffen eines umgehend ausgerückten Ambulanzteams durch Ersthelfer betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er schliesslich mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen. Die 74-jährige Autolenkerin blieb aktuellen Kenntnissen zufolge unverletzt.

Für die Unfall- und Rettungsarbeiten musste der Verkehr auf der Unteren Dürrmühlestrasse für mehrere Stunden wechselseitig geführt werden. Die Feuerwehr Bipp kümmerte sich um die Verkehrsregelung. Zur Betreuung der Angehörigen stand das Care Team des Kantons Bern im Einsatz.

Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden aufgenommen. (pkb)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1