Unfall
Auto knallt in Baum - vier Verletzte

Bei einem Selbstunfall sind in der Nacht auf Samstag in Dürnten vier junge Männer leicht bis mittelschwer verletzt worden.

Drucken
Vier Verletzte bei Auto-Crash in Dürnten
14 Bilder
vu_duernten_05
vu_duernten_05
vu_duernten_05
vu_duernten_05

Vier Verletzte bei Auto-Crash in Dürnten

Newspictures

Bei einem Selbstunfall sind in der Nacht auf Samstag (05.02.2011) in Dürnten vier junge Männer leicht bis mittelschwer verletzt worden.

Das mit vier Personen besetzte Auto war kurz vor 00.30 Uhr auf der Tannägertenstrasse von Bubikon Richtung Dürnten unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen geriet der Wagen in einer leichten Linkskurve über den rechten Fahrbahnrand hinaus, schleuderte nach links und prallte mit der rechten Fahrzeugseite heftig gegen einen Baum. Der 18-jährige Lenker sowie der hinter ihm sitzende Beifahrer konnten mit Hilfe von Passanten selbstständig aus dem stark beschädigten Personenwagen steigen. Die Beifahrer auf der rechten Fahrzeugseite wurden eingeklemmt und mussten durch die Stützpunktfeuerwehr Hinwil und die Feuerwehr Dürnten geborgen werden.

Mittelschwer verletzt wurde der Lenker mit dem Rettungshelikopter der REGA ins Spital geflogen. Ambulanzen verbrachten die drei Beifahrer im Alter von 17 und 18 Jahren ebenfalls in Spitalpflege. Zwei erlitten mittelschwere, einer leichte Verletzungen. Beim Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Die Tannägertenstrasse musste für die Dauer der Unfallaufnahme während rund drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren signalisierten eine Umleitung.