Kurios
Deutscher Linienbus verfährt sich in Riehener Quartier

Dumm gelaufen für einen Linienbusfahrer aus Südbaden. Der Chauffeur verfuhr sich am Dienstagmorgen in Riehen.

Drucken
Der Busfahrer verirrte sich im Quartier. (Symbolbild)

Der Busfahrer verirrte sich im Quartier. (Symbolbild)

Google

Am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr fiel im Riehener Quartier Im Baumgarten ein roter Linienbus auf. Er stammt aus Südbaden und fährt normalerweise von Lörrach über Riehen nach Rheinfelden.

Der Fahrer hatte sich frühmorgens im Quartier verfahren und wusste nicht mehr weiter, wie die Basler Polizei eine Meldung des Onlineportals barfi.ch auf Anfrage bestätigte. Der Bus wich wegen der gesperrten Baslerstrasse aufs Quartiersträsschen aus.

Um sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, wollte der Busfahrer rückwärts aus dem Quartiersträsschen fahren. Dabei übersah er jedoch einen auf der Strasse geparkten Porsche und touchierte diesen. Es handle sich aber um eine «Bagatelle», wie Martin Schütz, Sprecher der Basler Polizei, sagte. Der Schaden sei nur gering und Busfahrer und Autobesitzer konnten die Sache friedlich regeln.

Die Polizei konnte den verirrten Busfahrer wieder auf den richtigen Weg lotsen. (sil/zam)

Aktuelle Nachrichten