Aarau

Diebstahl: Mann wollte Portemonnaie und bedrohte Taxichauffeur mit Messer

Taxifahrer wendet bewaffneten Räuber ab

Taxifahrer wendet bewaffneten Räuber ab

In Aarau hat ein junger Mann versucht, ein Taxi zu überfallen. Mit gezücktem Messer forderte er das Portemonnaie des Chauffeurs Paul Glanzmann. Als der Fahrer jedoch aus dem Auto stieg, ergriff der Gauner die Flucht.

Ein Taxichauffeur ist am frühen Samstagmorgen in Aarau von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Er forderte dessen Portemonnaie. Als der Taxichauffeur ausstieg, flüchtete der Täter. Er konnte später festgenommen werden.

Der Vorfall spielte sich gemäss Polizeiinformationen kurz nach 1 Uhr im Gebiet der Neuenburgerstrasse ab. Der Taxifahrer meldete, dass er eine Auseinandersetzung mit einem Fahrgast habe.

Gegenüber der aufgebotenen Patrouille gab der Taxichauffeur an, dass sein Fahrgast am Zielort ein Messer behändigte und die Herausgabe des Portemonnaies forderte. Als er darauf ausgestiegen sei, sei der Fahrgast ohne Deliktsgut geflüchtet.

Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Stadt- sowie der Kantonspolizei aufgeboten. Nach einer kurzen Fahndung konnte der mutmassliche Täter festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Aarau-Lenzburg eröffnete ein Strafverfahren. Der 26-jährige Beschuldigte wurde inhaftiert.

Die Polizeibilder vom Januar: 

Meistgesehen

Artboard 1