Raubüberfall

Drei Räuber überfallen Juweliergeschäft mitten in Lausanne

Die Täter griffen am helllichten Tag in der Innenstadt von Lausanne zu.

Die Täter griffen am helllichten Tag in der Innenstadt von Lausanne zu.

Bewaffnete Unbekannte haben am Dienstag ein Juweliergeschäft im Zentrum von Lausanne ausgeraubt. Die Täter sind auf der Flucht. Die Polizei hat ein Grossfahndung eingeleitet, um sie zu fassen.

Der Raubüberfall fand gegen 10.45 Uhr in einem Schmuckgeschäft am Rande des Saint-François-Platzes statt. Nach Angaben der Stadtpolizei traten drei Täter in das Juweliergeschäft ein. Die mit einer Pistole bewaffneten Männer bedrohten die Mitarbeitenden des Geschäfts und zwangen sie zur Herausgabe der wertvollen Ware.

Polizeisprecher Jean-Philippe Pittet bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA entsprechende Medienberichte. "Niemand wurde verletzt, aber das Personal steht unter Schock", sagt er. Den Mitarbeitenden sei psychologische Unterstützung angeboten worden.

Wie viel Beute die Räuber machten, ist noch unklar. Die Täter hätten den Tatort mit mehreren Gegenständen verlassen, hiess es. Die Stadtpolizei von Lausanne startete einen Zeugenaufruf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1