Zeglingen

Grausiger Unfall: Mädchen gerät in Teigknetmaschine

In so eine Industrieknetmaschine geriet das Mädchen mit seinem Arm (Symbolbild)

In so eine Industrieknetmaschine geriet das Mädchen mit seinem Arm (Symbolbild)

Am Mittwoch geriet in Zeglingen ein achtjähriges Mädchen in eine Teigknetmaschine und verletzte sich am Arm. Nach der medizinischen Erstversorgung musste es durch einen Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Ein achtjähriges Mädchen half ihrer 69-jährigen Grossmutter beim Brotbacken. Aus nicht restlos geklärten Gründen geriet der Arm des Mädchens in eine Industrieknetmaschine, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Dabei zog sich das Mädchen Verletzungen am Arm zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal musste es durch einen Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Das Mädchen konnte durch Angehörige des Feuerwehrverbundes Rünenberg-Zeglingen-Kilchberg sowie der Stützpunktfeuerwehr Sissach mittels einer hydraulischen Schere aus der misslichen Lage befreit werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1