Winterthur

Ladendieb vergisst eigenes Portemonnaie am Tatort – verhaftet

Der Winterthurer Ladendieb hatte sein Portemonnaie am Tatort verloren. (Symbolbild)

Der Winterthurer Ladendieb hatte sein Portemonnaie am Tatort verloren. (Symbolbild)

Einem Ladendieb ist am Montagabend in Winterthur Töss nach einem erfolglosen Diebstahlversuch erst die Flucht gelungen. Die Polizei konnte ihn aber verhaften, weil er an den Tatort zurückkehrte - er hatte dort sein Portemonnaie verloren.

Der 42-jährige Kubaner konnte gegen 20 Uhr erst vor einer Ladendetektivin flüchten, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilte. Nur das Deliktsgut im Wert von 50 Franken blieb zurück.

Die alarmierte Polizei war noch vor Ort an der Tatbestandsaufnahme, als der Ladendieb an den Ort des Geschehens zurückkehrte. Der 42-Jährige hat keine gültige Aufenthaltsbewilligung und wird den zuständigen Behörden zugeführt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1