Mit einem Messer bewaffnet betrat ein maskierter Mann um zirka 21.15 Uhr die Volg-Filiale in Lupfig. Er bedrohte die Angestellte und forderte Bargeld. Mit der Beute machte er sich anschliessend in unbekannte Richtung aus dem Staub, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Die Angestellte kam unverletzt mit einem Schrecken davon.

Die Polizei löste umgehend eine Fahndung aus, die aber erfolglos blieb. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat ein Verfahren eröffnet. Gesucht wird ein Mann, der etwa 170 Zentimeter gross ist, von normaler Statur, dunkel gekleidet und eine grüne Maske trug. Die Polizei bittet Personen, die Angaben zum Täter oder Tathergang machen könnnen, sich beim Stützpunkt Baden (Tel. 056 200 11 11) zu melden.

Es ist bereits der zweite Überfall auf die Volg-Filiale in Lupfig in diesem Jahr: Ende Juni hatte ein maskierter Unbekannter mit einigen hundert Franken flüchten können

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober: