Kanton Uri

Showdown auf der Gotthardstrasse: Autofahrer verletzt Töfffahrerin und kassiert Prügel

Der Unfall geschah auf der Gotthardstrasse zwischen Amsteg und Erstfeld (Symbolbild).

Der Unfall geschah auf der Gotthardstrasse zwischen Amsteg und Erstfeld (Symbolbild).

Ein Überholmanöver erschreckte einen Urner Autolenker am Samstag derart, dass er eine französische Motorradfahrerin anfuhr. Ihr Partner reagierte mit Faustschlägen durch das halboffene Autofenster.

(wap) Zum Unfall kam es, als der Autofahrer vor einer Verkehrsinsel eine Gruppe von Velofahrern überholen wollte, so die Kantonspolizei Uri. Ein Motorradlenker hinter ihm wollte genau in diesem Moment überholen, wurde vom Manöver des Autos überrascht und musste nach links auf die Sperrfläche ausweichen.

Nach der Insel versuchte nun die Frau, mit ihrem Motorrad das Auto zu wiederholen. Das Aufheulen des Motors erschreckte den Autofahrer aber derart, dass er einen Schwenker nach links machte. Dabei kollidierte er mit der Motorradfahrerin, die deshalb auf das Trottoir und in ein Geländer fuhr. Der vorausfahrende Motorradfahrer beobachtete die Kollision im Rückspiegel, brachte seine Maschine neben dem Unfallauto zum stehen und schlug durch das halboffene Fenster mit der Faust auf den Fahrer ein.

Dieser zog sich dadurch leichte Verletzungen zu. Die gestürzte Motorradfahrerin, eine 34-jährige Frau, musste von der Ambulanz mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2020:

Meistgesehen

Artboard 1