Kurz vor der Haltstelle der Waldenburgerbahn in Hölstein ist am Donnerstagmorgen gegen 8.45 Uhr eine junge Frau angefahren worden. Ein in Richtung Liestal einfahrender Zug hatte die 31-jährige Fussgängerin erfasst.

Sie erlitt dabei schwere Verletzungen, denen sie noch am Unfallort erlag, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der genaue Unfallhergang sei noch unklar.

Die Hauptstrasse in Hölstein war während den Bergungsarbeiten für gut zwei Stunden in beide
Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet. Die BLT setzte einen Busersatz ein.