Basel

Verunreinigung: Öl floss bei Birsfelden in den Rhein

Weil der Rhein mit Öl verschmutzt ist, raten die Behörden vom Schwimmen im Fluss ab.

Weil der Rhein mit Öl verschmutzt ist, raten die Behörden vom Schwimmen im Fluss ab.

Der Rhein wurde am Mittwoch Morgen durch Öl verschmutzt. Trotz sofortiger Massnahmen könnten kleine Mengen rheinabwärts geflossen sein. Deshalb rieten die Behörden zeitweise vom Rheinschwimmen ab.

Das Unglück passierte am frühen Mittwoch Morgen. Oberhalb des Kraftwerks Birsfelden floss Öl in den Rhein. 

Die Ölwehr des Kantons Basel-Landschaft hat beim Kraftwerk Birsfelden sofort eine Ölsperre eingerichtet.

Trotz der sofort ergriffenen Massnahmen seien kleinste Mengen an Öl rheinabwärts geflossen, teilte die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion mit. Deshalb rieten sie vom Schwimmen im Rhein ab.

Am Nachmittag konnten die Behörden aber keine Verunreinigung mehr feststellen und gaben Entwarnung.

Die Ursache der él-Verschmutzung ist noch nicht bekannt und Gegenstand laufender Abklärungen.

Meistgesehen

Artboard 1