Birr

Zwei unbewohnte Häuser in Flammen – Polizei geht von Brandstiftung aus

Brandstiftung in Birr: Brände in zwei Mehrfamilienhäuser

Brandstiftung in Birr: Brände in zwei Mehrfamilienhäuser

In Birr kam es in der Nacht auf Dienstag gleich zu zwei Bränden. In beiden betroffenen Mehrfamilienhäusern wurde laut den Behörden mit Absicht Feuer gelegt.

Letzte Nacht brachen in zwei unbewohnten Häusern in Birr Brände aus. Diese waren rasch gelöscht und verursachten keinen grossen Schaden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Zwei benachbarte Mehrfamilienhäuser an der Wydenstrasse in Birr brannten in der Nacht auf Dienstag. Ein Augenzeuge alarmierte die Feuerwehr. Ein Grossaufgebot rückte aus und fand eines der beiden unbewohnten Gebäude in dichten Rauch gehüllt vor.

Die Löschkräfte fanden die Brandquelle im Hausinnern und konnten das Feuer rasch löschen. Gleichzeitig fand die Feuerwehr auch im Nachbarsgebäude einen Brandherd. Auch diesen konnte sie rasch löschen.
Das Ausmass des Schadens hält sich bei beiden Häusern in Grenzen.

Die Kantonspolizei gelangte wegen der angetroffenen Situation rasch zum Schluss, dass es sich um Brandstiftung handeln muss.

Erkenntnisse über die Täterschaft oder deren Motive liegen noch nicht vor. Entsprechende
Ermittlungen sind im Gange. 

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1