Ausflugstipps

Hinein ins Vergnügen

Gesponsert von: 

Die Region Zurzibiet hat viel zum Leben und Erleben zu bieten. Hier ist immer etwas los. Wellness, Wasserspiele, Wanderrouten, Velorouten, Abenteuer für Gross und Klein, faszinierende Naturschutzgebiete und Pärke – die Möglichkeiten sind fast unerschöpflich.

Die besten Ausflugs- und Veranstaltungstipps:

Gemütlich von Gang zu Gang

Die abwechslungsreiche Hügellandschaft mit vielen Velowegen bietet sowohl für sportliche als auch für gemütliche Radler ein einzigartiges Fahrgefühl. Bei der kulinarischen Tour gilt jedoch Genuss vor Anstrengung. Die rund 40 Kilometer lange Rundtour führt von Bad Zurzach dem Rhein entlang nach Wislikofen, Lengnau, Leuggern, Gippingen und wieder zurück. Bei Vorspeise und Hauptgang in einem der Restaurants tankt man unterwegs frische Energie für die nächste Etappe. Damit es nicht zur anstrengend wird, mietet man sich am besten bei der Reservation ein E-Bike «Flyer». So nimmt man jede Steigung ohne Schweiss.

Anfassen und raufklettern

Wer träumte nicht einmal davon, einen Bagger zu führen? Das EBIANUM in Fisibach lässt nicht nur die Kinderherzen höherschlagen. Die Besucher tauchen im Bagger-Museum in die Geschichte der Eberhard Bau AG ein und reisen durch hundert Jahre eindrückliche Baumaschinengeschichte. Hier darf man auch ausprobieren, wie es ist, in einem Bagger, Lastwagen, Trax oder Bulldozer zu sitzen. Die Kinder dürfen zudem mit Spielbaggern den grossen Sandhaufen nach Herzenslust umgraben und mit Traktor, Staplern, Bobbycar und Laufrädern durchs Museum sausen.

Auch Fans von Modellmaschinen machen garantiert grosse Augen. Eine der weltweit grössten privaten Sammlungen mit rund 3000 Exponaten ist hier zu sehen. Öffnungszeiten: Mittwoch, 13.30 bis 17 Uhr, Samstag/Sonntag und Feiertage, 10 bis 17 Uhr.

www.ebianum.ch

Tschips ist verschwunden

Papa Moll ist aufgeregt. Er kann seinen Hund nicht finden und bittet um Hilfe. Wer hilft Papa Moll beim Suchen? Auf der Schnitzeljagd durch Bad Zurzach müssen 15 Rätsel gelöst werden. Die Rätselfragen finden sich im Heft, welche beim Start erhältlich sind. Der Papa-Moll-Weg führt vorbei an gebauten und natürlichen Rätselposten. Dabei erfährt man viel über Papa Moll und viel Interessantes zu Sehenswürdigkeiten und zur Geschichte von Bad Zurzach. Am Schluss der Suche gibt es eine Belohnung.

www.papamoll-land.ch

Faszinierende Wassersinfonie im Park

Das Wasser ist die Quelle des Lebens für alle Sinne. Dreimal in der Woche ist deshalb das Wasser in seiner schönsten Form in Bad Zurzach zu sehen. Der grosse Springbrunnen im Kurpark verwandelt sich in ein Kunstwerk aus Wasser, Licht und Musik. Die Wasserfontänen tanzen mal luftig leicht, mal aufbrausendgischtig zu klassischen oder rockigen Tönen. Verschiedene Farben verleihen dieser einmaligen Wassersinfonie einen besonders magischen Glanz.

Spielzeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag bis 13. Juli, um 21.45 Uhr, 17. Juli - 23. Oktober, um 21.30 Uhr, Dernière am 25. Oktober 19/20/21 Uhr

Auf den Spuren von Biber, Eisvogel und Co.

Zwischen Rietheim und Koblenz bildet die Aue Chly Rhy das Herzstück des Auenschutzparks Aargau am Rhein. Die Natur holt sich hier seit drei Jahren wieder mit einer grossen Vielfalt an Pflanzen und Tieren ihren natürlichen Lebensraum zurück. Zwei verschiedene Wanderungen führen durch die wunderschöne Landschaft, die unter anderem Fröschen, Bibern und Eisvögeln als Lebensraum dient. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Tier- und Pflanzenwelt hautnah zu erleben.

www.auenrietheim.ch

Wo sich Pfau und Emu gute Nacht sagen

Die Fütterung von Pfauen und Emus miterleben. Möglich ist das im Tierpark von Bad Zurzach. Hier leben heimische Tiere wie Hirsche, Ziegen, Enten und Gänse, aber auch Tiere aus anderen Ländern wie Affen, Pfauen, Emus, Papageien und viele mehr. Von 8.00 bis 10.00 Uhr findet jeweils die Fütterung der Tiere statt. Kinder dürfen im Erlebnis-Gehege Zwergziegen füttern. 

www.tierpark-badzurzach.ch

Meistgesehen

Artboard 1