Leserwandern

65 Leserwanderer geniessen den Ausblick auf dem Weissenstein

Nach den beiden relativ flachen Etappen ging es am Mittwoch zum ersten Mal so richtig auf die Jurahöhen. Von der Schmiedenmatt führte die Wanderung auf den Weissenstein. Zwischenzeitlich gab es wunderbare Aussichten.

65 Leserinnen und Leser trafen sich um halb neun beim Bahnhof Wiedlisbach. Von dort aus ging es mit dem Postauto auf die Schmiedenmatt.

Dort erzählte Wanderleiterin Susanne Im Hof einiges zu den Postautos, die (Pferdekutsche mit dazu genommen), seit mehr als 100 Jahren in der Schweiz fahren. Die gelbe Farbe und der Dreiklang des Postautohornes bleiben wohl auch allen Touristen im Kopf.

Zuerst durch Wiesen, dann schon bald auch über Stock und Stein ging es auf- und abwärts Richtung Balmberg. Unterwegs gab es immer wieder interessante geschichtliche Details. Beim Seilpark wurde kurz angehalten.

Danach folgte der steilste Anstieg des Tages in Richtung Röti. Das Feld der Wanderer zog sich lang. Schliesslich schafften es aber alle und wurden oben mit einer wunderbaren Sicht Richtung Thal belohnt. Die Berge waren leider nicht zu sehen, da das Wetter zu diesig war.

Abgeschlossen wurde der Wandertag dann beim Kurhaus, genau genommen beim Sendeturm der GAW (Gemeinschaftsantenne Weissenstein), wo es ein Apéro und Informationen zur GAW gab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1