Frankreich
Verkleidete Clowns terrorisieren französische Städte

Aggressive und bewaffnete Clowns sorgen in Frankreich für Unruhe. Die Polizei hat mehrere verkleidete Jugendliche festgenommen. Sie folgten offenbar Aufrufen im Internet.

Drucken
Als Clowns verkleidete Schläger in Béziers.

Als Clowns verkleidete Schläger in Béziers.

ho/facebook.com

Am Wochenende gingen bei der französischen Polizei aus dem ganzen Land zahlreiche Notrufe wegen brutalen Übergriffen von Clowns ein. Die Polizei veröffentlichte gar eine Warnung über Twitter.

Am Samstag wurden in Adge 14 Jugendliche verhaftet. Sie waren in Clownskostümen verkleidet und trugen Pistolen, Messer und Baseballschläger auf sich.

In Montpellier hatte ein Clown einen 35-jährigen Passanten brutal zusammengeschlagen. Der Angreifer wurde gemeinsam mit zwei Komplizen in Arrest genommen.

In Marseille konnte die Polizei einen Jugendlichen verhaften, der am vergangenen Freitag ebenfalls als Clown verkleidet ein Auto demoliert hatte. Er gab gegenüber den Beamten an, dass er zuvor einen Aufruf in sozialen Netzwerken dazu gelesen hatte.

Das französische Nachrichtenportal midilibre.fr veröffentlichte einen Post von einem gewissen «Leclown Delyoon» (siehe Bild oben).

Darin gibt er an, gemeinsam mit über 40 anderen verkleideten Clowns in den nächsten Tagen die Bewohner von Lyon auszurauben und zu terrorisieren. Das Motiv: «Es macht uns Spass, den Leuten Angst zu machen.»

Ebenfalls über Facebook organisiert sich der Widerstand. Bewaffnete Jugendliche patrouillieren in verschiedenen Städten und machen Jagd auf die Clowns.

Ursprünglich als Scherz gedacht

Es macht den Anschein, als wäre das Phänomen der aggressiven Clowns in den letzten Wochen aus den USA nach Europa übergeschwappt, wie der Mirror berichtet. In den Vereinigten Staaten machten sich Jugendliche einen Spass daraus, sich als Clowns zu verkleiden und Passanten Angst einzujagen. Die mit versteckter Kamera gefilmten Videos gingen unter dem Titel «Killer Clown» um die Welt.

Aktuelle Nachrichten