Nach mehr als 125 Jahren erhalte das Theater damit erstmals eine zweite, vollausgestattete Spielstätte, kündigte das Haus an.

Damit könne eine "Wunde in der Historie" des Theaters geschlossen werden, sagte Intendant Oliver Reese am Montag auf der Baustelle. Bisher wird auf einer provisorischen zweiten Bühne gespielt. Das Neue Haus soll am 19. September eröffnen.

Das Theater am Schiffbauerdamm war 1892 eröffnet worden, damals noch unter anderem Namen. Erst mit dem Einzug von Bertolt Brecht 1954 hiess es Berliner Ensemble. In der neuen Spielzeit plant Reese 14 Premieren. So soll etwa Regisseur Frank Castorf den Roman "Fabian" von Autor Erich Kästner inszenieren.