Klassiker

«Vertigo» verdrängt «Citizen Kane» als bester Film aller Zeiten

James Stewart und Kim Novak in Alfred Hitchcocks "Vertigo" (Archiv)

James Stewart und Kim Novak in Alfred Hitchcocks "Vertigo" (Archiv)

Alfred Hitchcocks filmisches Meisterwerk «Vertigo» hat in einer Expertenumfrage nach 50 Jahren «Citizen Kane» von Orson Welles als bester Film aller Zeiten verdrängt.

Seit 1962 stand "Citizen Kane" ununterbrochen auf Platz eins der Tabelle der Fachzeitschrift "Sight and Sound" des britischen Filminstituts. Die Rangliste wird nur alle zehn Jahre neu erstellt.

An der Umfrage, die seit 1952 stattfindet, nahmen nach Angaben des Magazins 864 Filmkritiker und andere Branchenexperten teil. Sie wählten Alfred Hitchcocks Thriller von 1958 mit James Stewart und Kim Novak in den Hauptrollen mit 34 Stimmen Vorsprung auf Platz eins der besten Filme.

"Citizen Kane" aus dem Jahr 1941 schaffte es dieses Mal nur auf Platz zwei. Als Dritter folgt "Tokyo Story" von Ozu Yasujiro (1953). Unter den Top Ten rangiert auch Stanley Kubricks "2001: A Space Odyssey" als Sechster.

"Sight und Sound"-Redakteur Nick James sagte, das Resultat reflektiere Veränderungen in der Kultur von Filmkritiken: "Bei den neuen Filmliebhabern geht es nicht mehr um Filme, die grosse Kunst sein wollen, sondern um Werke, die den Kritikern persönlich etwas bedeuten."

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1