Konzerthaus
Die Luzerner Schüür kommt mit Jolly and the Flytrap zurück aus der Pause

Das Konzerthaus öffnet nach sieben Monaten wieder seine Türen. Die Konzerte am Eröffnungswochenende vom 13. bis 15. Mai finden in den Innenräumen statt.

Stefan Welzel
Merken
Drucken
Teilen
Es kann wieder losgehen mit Konzerten in der Schüür.

Es kann wieder losgehen mit Konzerten in der Schüür.

Dominik Wunderli (luzern, 20.04.2021)

Gute Nachrichten für Luzerner Konzertgängerinnen und -gänger: Mit der Schüür öffnet am 13. Mai ein weiterer Veranstaltungsort seine Tore wieder für Live-Konzerte. Den Auftakt gestalten die Obwaldner von Jolly and the Flytrap, die erst kürzlich ihr neues Album präsentiert haben, mit zwei Konzerten à 50 Personen im Schüür-Saal. Am Samstag, 15. Mai, spielen Nachwuchstalente der «LaGustav-Akademie» ebenfalls im Schüür-Saal. Vor und nach den Konzerten können sich die Besucher in der Gartenbeiz verköstigen. Am Freitag zwischen den Konzertabenden findet die Vernissage der Kunstinstallation «Re-Load» des Luzerners Roman Hartmann statt.

Bis Ende Mai öffnet die Schüür ihre Gartenbeiz von donnerstags bis samstags jeweils von 18 bis 23 Uhr. «Im Rahmen der Transformationsprojekte von Bund und Kanton wurde der Garten mit einem Sonnen- und Regensegel wetterfest gemacht und eine Kleinbühne an der frischen Luft eingerichtet», heisst es in der entsprechenden Medienmitteilung des Hauses. Allerdings finden dort vorerst keine Konzerte statt, da die aktuellen Corona-Verordnungen ein gleichzeitiges Konsumieren nicht erlauben. So verlagert die Schüür die Konzerte vorerst ins Innere mit den entsprechenden Corona-bedingten Sicherheitsvorkehrungen.

Zuletzt hatte sich das Haus in Form einer gemeinsamen Medienmitteilung mit anderen Luzerner Institutionen wie Neubad, Sedel oder Südpol sowie der IG Kultur für eine bessere und praktikablere Handhabung der Öffnungsmassnahmen eingesetzt. Unter anderem wurde ebenjenes Konsumationsverbot während Veranstaltungen - selbst im Freien wie im Schüür-Garten - kritisiert. Diese speziellen Bedingungen stellen alle Kulturveranstalter vor Probleme, besonders wenn sie stark auf Gastroeinnahmen angewiesen sind.

Mehr zum Schüür-Programm unter www.schuur.ch. Der Vorverkauf für die Konzerte startet am Freitag, 7. Mai.