Zuletzt sei die Komposition, die Mendelssohn Bartholdy 1842 für seinen Bekannten Johann Valentin Teichmann, einen Berliner Theater-Manager, geschrieben hatte, Ende des 19. Jahrhunderts in Auktionskatalogen in Leipzig aufgetaucht.

Das Auktionshaus Christie's schätzt, dass die Notenblatt-Seite bei der Versteigerung am 21. Mai bis zu 42'000 Dollar einbringen könnte.