Pop

Wenn Lady Gaga weinen muss

Lady Gaga an den YouTube Music Awards

Lady Gaga an den YouTube Music Awards

Der Rapper Eminem und die Popsängerin Taylor Swift sind mit den erstmals verliehenen «YouTube Music Awards» ausgezeichnet worden. Eminem bekam bei der Gala in New York den Preis als Künstler des Jahres. Tränen dagegen flossen bei Lady Gaga.

Swift wurde mit ihrem Hit "I Knew You Were Trouble" zum YouTube-Phänomen des Jahres gekürt. Die Auszeichnung für das Video des Jahres ging an die südkoreanische Mädchenband Girls' Generation und ihren Song "I Got A Boy".

Auch der Rapper Macklemore und sein Kollege Ryan Lewis, die US-Violinistin Lindsey Stirling sowie der Musiker und Komiker DeStorm erhielten Preise. Über die Gewinner der ersten von der Online-Videoplattform YouTube verliehenen Musikpreise konnten Fans zuvor im Internet abstimmen.

Lady Gaga: «Dope»

Bei der von Schauspieler Jason Schwartzman und Musiker Reggie Watts moderierten Gala traten unter anderem Lady Gaga, Arcade Fire und Eminem auf. Auffällig gerührt gab sich Lady Gaga, die ihren Song «Dope» sang und in Baseballkappe in Tränen ausbrach.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1