Theater
Kleintheater Luzern plant bei allfälligem Neustart Ende April mit Premiere des Kabarettduos Ohne Rolf

Das Bühnenhaus beim Bundesplatz gibt sich optimistisch und hat die Programmpunkte für einen Neustart nach dem möglichen Ende des Shutdown bekanntgegeben.

Stefan Welzel
Drucken
Teilen

Nadia Schärli (Luzern, 25. April 2020)

Im Luzerner Kleintheater laufen die Vorbereitungen für einen Neustart des Live-Bühnenbetriebs auf Hochtouren. «Wir bleiben positiv, auch wenn die Öffnung im April noch ungewiss ist», schreiben die Verantwortlichen in ihrer Medienmitteilung vom Dienstag. Nun hat das Haus die Programmpunkte für den Fall eines baldigen und allfälligen Relaunch bekanntgegeben. Mögliche Änderungen behalte man sich aber vor.

Auf den Mittwoch, 21. April, ist die Premiere des neuen Stücks «Jenseitig» des Kabarettduos Ohne Rolf angesetzt. Bis und mit 8. Mai würden elf weitere Abende mit den beiden Luzernern folgen. Ebenso plant man für Montag, 26. April, einen Anlass der Hello-Welcome-Reihe in Form eines südamerikanischen Liederabends («Maria y Franco»). Und auch die Gewinner des Nachwuchswettbewerbs «Tankstelle Bühne 2021» sollen live spielen können am Freitag und Samstag, 23. und 24. April, ‒ dann jedoch im Südpol.

Wie das Kleintheater auf seiner Website schreibt, seien für die oben genannten Aufführungen derzeit nur je 50 Tickets im Verkauf. «Bei Anpassungen der erlaubten Personenzahl werden wir weiter informieren», heisst es. Restkarten seien jeweils ab 17 Uhr an der Theaterkasse erhältlich.

Die bereits im März aufgeschaltete digitale Bühne mit Streams werde gemäss Mitteilung laufend ergänzt.

Mehr Infos unter www.kleintheater.ch

Aktuelle Nachrichten