THEATER
Das ist die neue Leitung des Theater Marie

Manuel Bürgin, Andrea Brunner, Martina Clavadetscher, Julia Haenni und Maria Ursprung sollen das traditionsreiche Aargauer Theater Marie ab 2022/23 in die Zukunft führen. Mit der Wahl eines fünfköpfigen Teams verspricht der Aargau ein spannendes Zentrum für zeitgenössische Dramatik zu werden.

Julia Stephan
Merken
Drucken
Teilen
Das Theaterkompetenz-Zentrum Theater Marie in Suhr bekommt eine neue Leitung.

Das Theaterkompetenz-Zentrum Theater Marie in Suhr bekommt eine neue Leitung.

Bild: Andreas Bächli

Das im Aargau beheimatete Theater Marie ist für freie Theaterschaffende so etwas wie die Rolex unter den Produktionsstandorten. Wer diesem traditionsreichen Tourneetheater vorsteht, geniesst ein festes Engagement, einen festen Produktionsstandort, eine solide Finanzierung (die Marie erhält über eine halbe Million Franken Fördergelder), verlässliche Produktionspartner und hat trotzdem alle Narrenfreiheiten einer freien Theatergruppe.

Julia Haenni.

Julia Haenni.

HO

Kein Wunder, sind auf die Neuausschreibung dieses Luxusgefässes besonders viele Bewerbungen eingegangen. «Insgesamt erfreulich hochstehend» seien die Projekte hinsichtlich Portfolio und künstlerischer ­Vision» gewesen, wie Sophie Witt, Co-Präsidentin des Trägervereins, auf Anfrage erklärt.

Maria Ursprung.

Maria Ursprung.

Bild: Julia Schwendner

Autorentheater wird gestärkt

Manuel Bürgin

Manuel Bürgin

Bild: Andreas Lehner

Entschieden hat man sich für ein fünfköpfiges Team, das an bestehende Allianzen knüpft und den Aargau ab der Spielzeit 2022/23 zu einem spannenden Zentrum für zeitgenössische Dramatik machen dürfte. Zu erfahrenen Führungspersonen wie Manuel Bürgin, Regisseur, Schauspieler und bisheriger Leiter des Theaters Winkelwiese in Zürich sowie dessen Produktionsleiterin, die Bühnenmusikerin Andrea Brunner, gesellt sich ein junges Autorinnentrio der Extraklasse: Die Texte der Roman- und Theaterautorin Martina Clavadetscher werden im deutschsprachigen In- und Ausland seit Jahren erfolgreich inszeniert.

Andrea Brunner

Andrea Brunner

Bild: Andreas Lehner

Regionale Verankerung

Die Badenerin Julia Haenni ist seit 2019 bereits Co-Leiterin der Jugendsektion des Theaters Marie. Als Performerin, Regisseurin und Autorin machte sie mit eigenwilligen Inszenierungen und humorvollen Geschlechterklischee-Befragungen auf sich aufmerksam, zuletzt am Konzert Theater Bern oder an der Bühne Aarau mit einem «Don Juan» über erschöpfte Männer. Sowohl die Texte von Haenni als auch die der ebenfalls mitwirkenden Regisseurin und Theaterautorin Maria Ursprung werden und wurden vom aktuellen Leitungsteam der Marie bereits erfolgreich inszeniert.

Martina Clavadetscher.

Martina Clavadetscher.

Christian Beutler / Keystone

Für das Brüderpaar Patric Bachmann und Olivier Keller, die der Marie seit 2012 vorstehen, steht fest, dass eine regelmässige Blutauffrischung zum Erfolgsrezept des Theaters Marie gehört:

«Wir schätzen sehr, dass die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Dramatik mit dieser Wahl eine starke Fortsetzung findet.»

Bachmann und Keller haben mit ihren viel beachteten Uraufführungen zeitgenössischer Texte den nun eingeschlagenen Weg vorgespurt. Ihre Arbeiten waren am Schweizer Theatertreffen oder am Heidelberger Stückemarkt zu sehen.

Auch Peter Kelting, Leiter Bühne Aarau und wichtiger Co-Produktionspartner, freut sich: «Ich begrüsse die Wahl des Leitungsteams von Theater Marie ausserordentlich. Insbesondere freut mich, dass ein klares Signal für das Autorinnen-Theater gesendet wird, das es momentan eher schwer hat.»

Die bisherige Leitung des Theater Marie zeigt am 21.4. Maria Ursprungs Stück «Schleifpunkt» als digitale Uraufführung. www.theatermarie.ch