Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf Twitter mitteilte, wird "Cygnus" am Freitag an der ISS erwartet. Mithilfe eines Roboterarms sollen ihn die US-Astronautin Anne McClain und ihr kanadischer Kollege David Saint-Jacques an der Raumstation festmachen. "Cygnus" bringt Material für wissenschaftliche Experimente zur ISS.