Schockierende Nasa-Bilder

So wandern unsere Abgase um die Erde

Jedes Jahr bläst die Menschheit mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre. Die Nasa hat nun in einem detailreichen Zeitraffer dargestellt, wie sich das Abgas über unseren Köpfen bewegt.

Das Goddard Space Flight Center der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat ein Computermodell in bisher nicht erreichter Auflösung veröffentlicht, das zeigt, wie Kohlendioxid in der Atmosphäre um die Erde wandert. Ein Zeitraffer zeigt die Luftverschmutzung des ganzen Jahres 2006.

Emmissionen des klimaschädlichen Gases werden von Winden herumgewirbelt und verschieben sich weg von ihren Quellen in andere Teile der Welt – meist ost- und westwärts. Die schlimmsten Abgasfahnen entstehen über Europa, Nordamerika und China.

Während Violett, Rot und Gelb für eine starke Belastung stehen, bedeuten Blau und Grün eine geringe Verschmutzung der Luft. Gut zu sehen: In den Sommermonaten geht die Belastung zurück, weil dann Pflanzen durch Fotosynthese mehr CO2 absorbieren können. In den Wintermonaten erreicht die Konzentration ihren Höhepunkt.

Seit Jahrzehnten werden Studien zur Luftverschmutzung auf der Erde gemacht. Die Nasa will nun neue Wege gehen: Im Juli schoss sie den OCO-2-Satelliten ins All, der das globale Ausmass der Luftverschmutzung von oben misst.

Der Ausstoss von Kohlendioxid nimmt von Jahr zu Jahr zu. Letzten Frühling überstieg die CO2-Belastung in der Atmosphäre erstmals 400 ppm (parts per million). Zum Vergleich: Vor der industriellen Revolution lag die Schadstoffbelastung noch bei 270 ppm. (mwa)

Meistgesehen

Artboard 1