Sarina Keller aus Gossau SG hat Benzin im Blut. Das sagt sie selbst. «Ich bin schon als Baby in diesen Autos mitgefahren.»

«Diese Autos», das sind die «Ami-Chärren», die ihr Vater restauriert. Von klein auf hat Sarina die Leidenschaft ihres Vaters mitbekommen und als es dann Zeit für ein eigenes Auto wurde, war der Fall schnell klar: ein 68er Plymouth Barracuda, genannt «Barbiecuda», denn der wuchtige Ami-Oldtimer ist knallpink.

«Das Auto ist aber auch das einzige an mir, was pink ist», sagt Sarina. «Meine Interessen sind nicht so typisch weiblich.» Nach den Autos sind Waffen die zweite grosse Leidenschaft von Sarina. Neben ihrem Job in einer Anwaltskanzlei arbeitet sie in einer Waffenhandlung. Ihre Lieblingswaffe, die hat sie sich auf den Oberarm tätowieren lassen. (smo)