Nächste Generation

Die Superbatterie, die unser Handy fünf Tage und fünf Nächte lang am laufen hält

Assistenz-Professor Matthew Hill, Dr. Mahdokht Shaibani und Professor Mainak Majumder posieren mit ihrer Batterie in Australien.

Assistenz-Professor Matthew Hill, Dr. Mahdokht Shaibani und Professor Mainak Majumder posieren mit ihrer Batterie in Australien.

Australische Forscher entwickeln eine Lithium-Batterie, die viermal effizienter ist als die heutigen Marktführer. Nun soll sie in die Massenproduktion gehen.

Wer erfindet die Batterie der nächsten Generation? Forscher der australischen Monash University sind auf dem besten Weg dazu. Sie haben eine Lithium-Sulfur-Batterie entwickelt, die ein Smartphone während fünf Tagen ununterbrochen mit Strom versorgen kann und viermal effizienter sein soll als die heutigen Marktführer. Eine grössere Batterie der dieser Sorte könnte ein Elektrofahrzeug mehr als 1000 Kilometer weit bringen, versprechen die Forscher. Sie sind daran, ihre Entwicklung in Autos zu testen und in die Massenproduktion zu bringen. Verschiedene Batterieherstellungsfirmen in China und Europa hätten daran Interesse gezeigt.

Assistenzprofessor Matthew Hill sagt dazu: «Unsere Herangehensweise ermöglicht nicht nur eine hohe Leistung und ein langes Leben der Batterie, sondern ist zudem einfach und sehr günstig in der Herstellung.» Die Prozesse seien wasserbasiert und könnten den giftigen Abfall, der sonst bei der Produktion von Batterien entsteht, deutlich reduzieren.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1