Mode
Nicht ohne meine Chucks! Wieso das Schuhmodel das erfolgreichste aller Zeiten ist

Einst nur als Basketballschuhe konzipiert, eroberten Chucks nach einer Durststrecke in den Nullerjahren die Fitnessstudio, Laufsteg und sogar Hochzeitsfeiern. Zeit für eine Würdigung.

Rahel Koerfgen
Drucken
Teilen
Auch mal an einer Hochzeit zu sehen: Chucks.

Auch mal an einer Hochzeit zu sehen: Chucks.

Getty

Zeit für ein bisschen Dankbarkeit. Dafür, dass die Marke Converse und damit ihre legendären Turnschuhe Chuck Taylor All Stars, kurz «Chucks», nicht in der Versenkung verschwunden sind. Nach dem Konkurs Anfang der Nullerjahre wäre das um ein Haar passiert, hätte Nike das Unternehmen nicht aufgekauft.

Dunkle Zeiten waren das für alle, die gern bequem durchs Leben gehen, insbesondere für die Damen. Bei den High Heels diktierte die Mode nämlich: Je höher, desto besser. Turnschuhe wurden ausserhalb des Sportstudios nur mit triftigem Grund getragen. Etwa, wenn man mit ebendiesen High Heels gestürchelt war und sich dabei die Sehne oder sonst etwas angerissen hatte. Aber was durfte man von einem Jahrzehnt schon erwarten, in dem Clogs, Von-Dutch-Caps und Shirts von Ed Hardy angesagt waren?

Heute haben Turnschuhe längst ihr soziales Standing zurück und werden zu allem kombiniert, was der Kleiderschrank so hergibt, vom Anzug bis zum Abendkleid.

Weltweit wurden bereits über eine Milliarde Chucks verkauft.

Weltweit wurden bereits über eine Milliarde Chucks verkauft.

Keystone

Und seit Carine Roitfeld, damalige Chefredaktorin der französischen «Vogue», 2007 ein goldenes Paar Chucks zu einer Modeschau anzog, erlebt auch Converse schmucke Zeiten. Sogar zur Hochzeit werden sie jetzt getragen. So, wie es Mick Jagger bereits vor 50 Jahren getan hatte.

Carine Roitfeld von Vogue trug dieses goldene Modell im Jahr 2007 an den Mailänger Modeschauen - und sorgte damit dafür, dass die Turnschuhe ein Revival erlebten.

Carine Roitfeld von Vogue trug dieses goldene Modell im Jahr 2007 an den Mailänger Modeschauen - und sorgte damit dafür, dass die Turnschuhe ein Revival erlebten.

Getty

2021 dürfte für Converse einen weiteren Höhepunkt bedeuten. Dieses Jahr steht im Zeichen der Kult-Sneaker; viele Labels haben beliebte Modelle überarbeitet, verpassen ihnen neue Features.

Logisch, läuft Converse mit einem schlichten Modell in Cremeweiss mit. Es ist als Hommage an jenen Klassiker zu verstehen, der 1921, also vor genau 100 Jahren, durch den Basketballer Chuck Taylor berühmt wurde.

So wurden Chucks vor 100 Jahren angepriesen.

So wurden Chucks vor 100 Jahren angepriesen.

Wiki

Model Kaia Gerber, der Jungspund von Cindy Crawford, wurde vor wenigen Tagen nach der Trainingsstunde mit diesem Modell gesichtet. Ihr Credo: Nicht ohne meine Chucks! Sie trägt sie am liebsten zu Jeans und Blazer – ein sehr lässiger Look. Gerber wird nur selten in anderen Schuhen gesichtet. Ihre Mutter dürfte das neidisch zur Kenntnis nehmen. Denn zu ihrer Zeit durfte ein Model nicht ohne hohe Hacken aus dem Haus. Früher war eben doch nicht alles besser.

Aktuelle Nachrichten