Tipp Nr. 9: Zu Hause eine Fremdsprache auffrischen oder lernen

Annika Bangerter
Merken
Drucken
Teilen
Die Zeit in der Isolation nutzen, um Wortschatz und Grammatik einer Fremdsprache zu lernen.

Die Zeit in der Isolation nutzen, um Wortschatz und Grammatik einer Fremdsprache zu lernen.

Bild: Imago images

Momentan setzt der Reisekoffer Staub an. Doch das wird sich wieder ändern. Die Zeit zu Hause lässt sich nutzen, um die Französisch- und Englischkenntnisse aufzufrischen oder gleich eine neue Fremdsprache zu lernen.

Dafür müssen die eigenen vier Wände nicht verlassen werden: Es gibt Apps, die einem Wortschatz und Grammatik beibringen und viele Übungen bereithalten. Gratis ist zum Beispiel das Programm «Duolingo»; jenes von «Babbel» kostet 9.95 Franken für drei Monate.