Leserbeitrag
45. GV insieme Region Baden-Wettingen

Statutarische Geschäfte, Wahlen und Desserbuffet

Drucken

An der 45. Generalversammlung von insieme Region Baden-Wettingen nahmen rund 90 Mitglieder, Gönner und Gäste teil. Zuvor wurden sie von der insieme Musig-Bänd mit rassigen Melodien begrüsst.

Die Anwesenden wurden über die Aktivitäten des Vereinsjahres 2011 informiert. 381 Personen besuchten die von insieme organisierten Ferien- und Freizeitangebote. 144 Personen stellten sich dafür als Betreuerinnen und Betreuer zur Verfügung und sorgten mit ihrem grossen Engagement dafür, dass alle Angebote ohne nennenswerte Zwischenfälle durchgeführt werden konnten. Der vor ein paar Jahren gegründete Freizeittreff in Baden-Dättwil hat sich sehr gut etabliert, er wurde von 1226 Personen besucht. Diese Zahlen weisen nach, dass für die Angebote ein grosser Bedarf besteht.

Die Vereinsrechnung weist einen kleinen Ertragsüberschuss auf und konnte somit besser abschliessen als budgetiert. Annemarie Suter trat als insieme Vorstandsmitglied nach 9jährigem Engagement im Ressort Veranstaltungen zurück. Sie wurde mit grossem Dank, Blumenstrauss und Gutschein verabschiedet. Neu in den Vorstand gewählt wurden Monika Schneider, Ennetbaden, und Anselm Rohner, Lengnau.

Regierungsrat Peter C. Beyeler trat nach 12 Jahren als von insieme delegiertes Stiftungsratsmitglied der Stiftung für Behinderte Wettingen mit einem weinenden und einem lachenden Auge zurück. Ebenfalls zurück trat nach 14 Jahren Edgar Stehle von der Ref. Kirchgemeinde Wettingen. Beide wurden entsprechend mit grossem Dank verabschiedet. Als neues insieme Stiftungsratsmitglied wurde Kurt Haller aus Schafisheim gewählt. Roger Vogel stellte sich als neuer Vertreter der Kirchgemeinde Wettingen zur Verfügung.

Nach Abschluss der Versammlung labten sich die Anwesenden am traditionellen Dessertbuffet und genossen den Schwatz mit Bekannten.

Aktuelle Nachrichten