Leserbeitrag
5 Arten Geschenkboxen & Verpackungen persönlich zu gestalten

Nicole Meier
Drucken
Teilen

Nun ist es bald wieder soweit: Weihnachten rückt mit jedem Tag näher und wie jedes Jahr bemühen wir uns, unsere Lieben mit den bestmöglichen Geschenken eine Freude zu bereiten. Dabei ist eines allgemein bekannt: Ein persönliches, individuelles Geschenk freut uns und unsere Lieben am meisten. Hier zeigen wir Ihnen 5 Arten, Ihr persönliches Geschenk individuell zu gestalten – für Freude und Spaß noch vor dem Auspacken.

Bekleben, beschriften, bemalen

Sobald Sie das perfekte Geschenk gefunden haben, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wählen Sie als Geschenkverpackung neutrale Tragetaschen, festes Geschenkpapier oder einfärbige Geschenkboxen aus Pappe und los gehts. Sie können z.B. ein Motiv mit besonderer Bedeutung für Sie und die beschenkte Person aus Zeitschriften ausschneiden und die Geschenkverpackung damit bekleben – wenn Sie beispielsweise mit einer Freundin Urlaub in Italien gemacht haben, dann können Sie dafür typische Bilder und Symbole auf Ihr Geschenk kleben – Eis, Spaghetti, Pizza, ... der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Oder beweisen Sie Ihre Zeichenkünste, indem Sie kleine Bilder oder ganze Comicgeschichten auf die Geschenkverpackung zaubern – Spaß auf beiden Seiten garantiert!

Wählen Sie eine Geschenkverpackung in der Lieblingsfarbe des Beschenkten

Es muss nicht immer alles besonders originell und aufwändig gestaltet werden – manchmal sind es die kleinen Aufmerksamkeiten, die uns am meisten Freude bereiten. So zeigt eine Geschenkbox, buntes Seidenpapier oder eine Schleife in der Lieblingsfarbe des Beschenkten, dass man sich auch beim Kauf der Geschenkverpackung Gedanken gemacht hat und außerdem aufmerksam ist und die Lieblingsfarbe des Beschenkten kennt. Damit schenken Sie garantiert Freude!

Doppelt und dreifach verpacken – Fake-Verpackungen für den Wow-Effekt

Haben Sie schon mal so ein Geschenk bekommen, bei dem die Verpackung um ein vielfaches größer war, als das eigentliche Geschenk? Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, dann hatten Sie mit Sicherheit jede Menge Spaß beim Auspacken, oder? Auch wenn es sich beim eigentlichen Geschenk um eine Kleinigkeit handelt – nehmen Sie sich die Zeit und verpacken Sie es mehrmals! Erst in hübsches, hochwertiges Geschenkpapier wickeln, dann in einen Geschenkbeutel oder eine Geschenkbox aus Pappe geben, diese wiederum in einer größeren Box platzieren, die Leerräume mit buntem Seidenpapier oder weißen Backpapier auffüllen, noch ein paar Bonbons dazu, vielleicht die fertige Box in eine noch größere Box stellen oder mit Geschenkpapier einpacken, ... Falls Ihnen die Ideen bezüglich Geschenkverpackungen ausgehen, eine große Auswahl unterschiedlicher Geschenkverpackungen zum Inspirieren-Lassen gibt’s hier. Verpacken Sie das Geschenk in so vielen Verpackungen wie irgendwie möglich, denn Geschenke auspacken macht Spaß!

Undercover-Verpackung

Fast genauso viel Spaß wie eine doppelte und dreifache Fake-Verpackung macht eine Undercover-Verpackung – verkleiden Sie Ihr Geschenk als etwas, das es nicht ist! Wie das geht? Sie verpacken es einfach so, dass es auf den ersten Blick wie etwas ganz anderes aussieht. Der Beschenkte wird daraufhin glauben, dass er genau weiß, was er da bekommt – der Überraschungseffekt ist riesig! Wenn z.B. aus der Flaschentasche dann doch ein Mini-Fotoalbum mit den schönsten Erinnerungsfotos herausgezogen wird, dann ist die Überraschung riesig! Kleinigkeiten wie Nagellack, Schmuck oder dergleichen in Buchform verpackt, Bücher als Pyramiden, ... werden Sie kreativ!

Schnitzeljagd – Spaß garantiert!

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Geschenk unvergesslich zu machen, ist eine Schnitzeljagd. Wenn der Beschenkte sein Geschenk selbst „jagen“ muss, dann wird das Ganze zum Erlebnis, an das er im besten Fall noch Jahre später zurückdenkt. Gestalten Sie 4-5 verschiedene Etappen – gerne auch mehr. Die Schnitzeljagd selbst kann gerne auch etwas länger dauern: Wenn Sie den ersten Hinweis zu Weihachten schenken, dann kann dieser z.B. auch lauten, dass der zweite Hinweis sich am zweiten Weihnachtstag zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort befinden wird usw. So steigt die Spannung und Ihr Geschenk wird zu einem wahren Erlebnis!

Und, haben unsere Ideen Sie inspirieren können? Wir hoffen, dass dem so ist, und wünschen viel Spaß beim Schenken!

Aktuelle Nachrichten