Leserbeitrag
Altersnachmittag des Quartiervereins Hasel-Martinsberg

Besucher der Ausstellung im Gluri Suter Huus

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
6 Bilder

Mitte September trafen sich ein knappes Dutzend Seniorinnen und Senioren aus dem Quartier beim Promenadenlift zur diesjährigen Veranstaltung des QV. Bei wunderschönem Wetter wurde der Weg ins Dorfzentrum von Wettingen unter die Füsse genommen. Ziel war das Gluri Suter Huus mit der Gemäldeausstellung des gebürtigen Badener Andy Wildi. Doch zuvor durften einige erleben, dass der Weg nach Wettingen neben Baustellen auch unerwartete grüne Oasen bietet. Via Au und Gottesgraben gelangten wir entlang dem idyllischen Bächliweg ins Zentrum. Da war im schattigen Gartenrestaurant Zwissighof erstmals Stärkung angesagt, bevor es ins alte Dorfzentrum zum Gluri Suter Huus ging. Die meist grossformatigen Bilder, realistisch, manchmal surreal vermochten zu faszinieren und weckten Fantasien und Erinnerungen. Es sind meist fast fotografisch genau dargestellte Stillleben, Interieurs und Aussenräume, welche aber nur in der Fantasie des Künstlers existieren. Nachdem wir noch die neuen Kunst-Errungenschaften der Gemeinde Wettingen im Erdgeschoss genossen, machten wir uns auf zum Bus zurück nach Baden. Es war ein gelungener Nachmittag, einerseits mit angeregten Gesprächen beim Spaziergang und im Restaurant, anderseits die interessante Gemäldeausstellung. Der Vorstand des QV dankt der Organisatorin und den Teilnehmern und wünscht sich, nächstes Jahr noch mehr Interessierte begrüssen zu dürfen. (hbö)

Aktuelle Nachrichten