Leserbeitrag
Bibliotheken rechnen sich nicht, aber sie zahlen sich aus

Andrea Fischler
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
WLan in der Bibliothek
Bunte Bücherwürmer Klassenschulung im 2. Kindergartenjahr

Bilder zum Leserbeitrag

Bibliothek Möhlin – ein Treffpunkt im Dorf!

Eine Bibliothek war einmal ein Ort, wo Bücherwürmer in Katalogenwühlten und sich mucksmäuschenstill zwischen den Regalen herumschlichen.Und es herrschte Ruhe. Mit diesen Bildungstempeln hat die Gemeindebibliothek Möhlin nur noch eines gemeinsam: auch heute noch kann man hier Bücher ausleihen. Schon lange blättert man aber nicht mehr in Zettelkatalogen sondern informiert sich an Bildschirmen über das Angebot, notabene auch von zuhause aus. Neben Büchern stehen jetzt CDs, Hörbücher, DVDs, und Zeitschriften in den Regalen. Eine Bibliothek ist heuteauch ein Ort, der dazu einlädt, sich hier aufzuhalten und sich mit anderen zutreffen – ein Ort der Begegnung für Erwachsene und Kinder. Und da kann es in Möhlin auch mal lauter werden... meist dann, wenn eine der Schulklassen zwischen 1. Kindergarten und 1. Oberstufe die Bibliothek besucht. Für jede Schulstufe haben die Bibliothekarinnen ein Programm parat; nicht nur Lesekompetenz ist gefragt, es wird auch Recherche- und Medienkompetenz vermittelt sowie der Umgang mit dem Internet thematisiert. So durften im letzen Jahr fast 70 Schulklassen für eine Klassenschulung die Bibliothek besuchen.

Steigende Besucherzahl – konstante Ausleihzahlen

Rund 23‘000 Besucher konnten das Bibliotheksteam im letzten Jahr begrüssen. Die Bibliothek ist ein Treffpunkt im Zentrum vom Dorf geworden! Und der im letzten Frühjahr gemütlich gestaltete Vorraum lädt zum Verweilen ein. Dank den grosszügigen Zeitschriftensponsoren kann die Bibliothek rund 40 verschiedene Zeitschriften anbieten - zum vor Ort lesen oder zum Ausleihen. Ein Angebot, das nicht nur von unserer weiblichen Kundschaft gerne genutzt wird. Denn: noch immer ist Lesen weiblich, rund 70% der Kunden in Möhlin sind weiblich. Die Ausleihzahlen bleiben konstant - ein weiterer Beweis dafür, dass noch gelesen wird!

Nicht nur Bücher sind unser Geschäft!

Viele kleine und grosse Veranstaltungen zu organisieren, das ist inzwischen eine wichtige Aufgabe von Bibliothekarinnen. „Wir sind unter anderen Eventmanager, Informationsvermittler, kompetent in neuen Medien, Grafiker, Referenten, Moderatoren, Lektoren, müssen pädagogische und kreative Fähigkeiten haben, Konzepte erstellen .....und nebenbei auch noch als Bibliothekarinnen tätig sein“, so sieht die Leiterin Andrea Fischler den vielfältigen Beruf der Bibliothekarin. In Möhlin wird das mit Märlistunde und Basteln, Lesungen, Adventsfenster, Buchvorstellungen und vielen anderen Veranstaltungen umgesetzt.

Für ihre innovative und engagierte Bibliotheksarbeit ist die Gemeindebibliothek im letzten Jahr von der Aarg. Gebäudeversicherung mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet worden. Mit dem Preisgeld konnte das Untergeschoss in eine Jugendlounge umgestaltet werden. Farbige Wände, WLAN und neue Möbel – das von den Jugendlichen in Umfragen Gewünschte trifft man nun im Untergeschoss der Bibliothek an.

Und 2014 – was ist schon geplant? Neben Märlistund, BuechstartKaffee Plus und BuchstartKaffee, Klassenschulung und einer Lesung mit Alain Sutter im Mai, werden auch die beliebten Neuerscheinungs-Apéros wieder durchgeführt, im Herbst wieder mit den persönlichen Empfehlungen des Bibliotheks-Teams.

Nicht alles wird bereits verraten, aber noch eines erzählt die Leiterin gerne, nämlich vom geplanten Beitritt zum E Medien Verbund Aargau ab Mitte März, der dann den erwachsenen Kunden der Bibliothek die Möglichkeit bietet, auch E Medien ausleihen zu können. Weitere Infos dazu gibt es ab März in der Bibliothek. Ein weiterer Schritt, die Bibliothek modern und attraktiv zu halten!

Alle Infos zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten findet man auf der Homepage unter bibliothek.moehlin.ch oder direkt in der Bibliothek.

Öffnungszeiten:

Dienstag: 15.00 bis 19.30 Uhr

Mittwoch: 09.00 bis 11.30 Uhr / 14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag: 09.00 bis 11.30 Uhr / 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag: 15.00 bis 19.30 Uhr

Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Aktuelle Nachrichten