Leserbeitrag
cantate rohrdorf – Generalversammlung

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Seine 82. Generalversammlung eröffnete cantate rohrdorf traditionell mit einem Lied. „Diligam te Domine“ erklang es im wunderschön geschmückten Gut-Hirt-Saal in Niederrohrdorf.

Präsidentin Irene Rütti freute sich, den Chorleiter Thomas A. Friedrich, den Präses Christoph Cohen sowie den fast vollzähligen Chor begrüssen zu dürfen.

Man konnte auf ein herausforderndes, aber auch sehr bereicherndes Vereinsjahr zurückblicken.

In ihrem Jahresbericht dankte Irene Rütti dem Chor für seinen grossen Einsatz und erinnerte nochmals an Höhepunkte wie die Passion von Johann Georg Kühnhausen in der Karfreitagsliturgie, an festlich klangvolle Ostern und an die romantische Messe von Anton Faist am Pfingstsonntag. Das Pfarreifest in Gut Hirt gestaltete cantate rohrdorf zusammen mit den Kirchenchören Stetten und Künten, und am Bettag erklangen in der Turnhalle Remetschwil zusammen mit dem Gemischten Chor Remetschwil frohe Chorlieder.

Unvergessen bleibt natürlich der Höhepunkt des letzten Jahres, das grossartige Requiem von Giuseppe Verdi, das im November in Oberrohrdorf und in Markdorf (D) vor ausverkaufter Kirche aufgeführt wurde.

Aber auch das neue Vereinsjahr verspricht wieder einiges.

Neben Ostern und Pfingsten dürfte besonders die Beteiligung am Kirchenklangfest cantars in Baden interessant werden, wo unter anderem auch Werke unseres Dirigenten und Komponisten Thomas A. Friedrich gesungen werden. Dies wird auch als Mitsingprojekt des Chores frühzeitig publiziert werden, Singfreudige sind herzlich eingeladen! Ebenso steht dieses Jahr eine Vereinsreise auf dem Programm.

Da Thomas Friedrich vom Aargauer Kuratorium einen halbjährigen Atelieraufenthalt zugesprochen erhielt, wird das zweite Halbjahr unter der Leitung von Werner Lanter stehen. Ein Höhepunkt wird dann der Grossauftritt der 4 Chöre des zukünftigen Pastoralraumes beim 50-Jahr-Jubiläum der Kirche Künten sein.

Verena Nüesch aus Remetschwil konnte als neues Mitglied aufgenommen werden und Max Seiler erklärte sich bereit, das Amt des Kassiers zu übernehmen. Beide wurden mit freudigem Applaus belohnt.

Nach dem Gottesdienst ging man über zum gemütlichen Teil und wurde mit peruanischen Spezialitäten verwöhnt.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft im Chor wurde Thomas Kley zum Ehrenmitglied ernannt.

Den neuen Karlspreis, von Christoph Brühlmeier gestaltet, durfte Betty Winiger nach Hause nehmen.

Mit lustigen Produktionen, auch der runde Geburtstag unseres Chorleiters wurde mit selbstgedichteten Sprüchen und Liedern gebührend gefeiert, liess man den gemütlichen Abend ausklingen.

www.cantaterohrdorf.ch

Susi Roth aus Oberrohrdorf

Aktuelle Nachrichten