Leserbeitrag
CVP Urdor: Ein Besuch im Herzen Zürichs

Drucken
Teilen

An einem der ersten heissen Sommertage begrüsste der Präsident Danilo Follador die CVP Urdorf zu einem Rundgang im Hauptbahnhof. Eine interessante Führung von fast zwei Stunden gab uns Einblick in den Bau der Durchmesserlinie und in den Betrieb des Hauptbahnhofs. Ein aufschlussreicher Film zeigte verschiedene Etappen und Details des Baus der Durchmesserlinie, die rund 2 Milliarden Franken kostet. 2001 wurde die Vorlage angenommen, 2014 sollen die ersten Züge rollen. Sehr beeindruckend war die Präsentation der Infrastruktur und Logistik für die vielen Geschäfte. Umsatzmässig ist das Shopville schweizweit das viertgrösste Einkaufszentrum. Das bedeutet natürlich auch einen enormen Fahrzeugverkehr für Zulieferung und Abfall, der den wenigsten Leuten bewusst ist. Täglich fahren 250 Fahrzeuge in den Untergrund des Hauptbahnhofs, wo sich die Umladerampen befinden. Nach der Besichtigung der Energiezentrale in 25 Metern Tiefe stiegen wir die steile Wendeltreppe auf die Zinne des alten Bahnhofgebäudes, wo die Geschichte der Spanisch-Brötli-Bahn von 1847 auflebt. Wir genossen den schönen Ausblick auf die Limmat und die Altstadt. Anschliessend fand im Jagdzimmer des Restaurants “Au Premier“ das Nachtessen und die Generalversammlung statt.

Der Präsident begrüsste als Gäste René Beck, Bezirksparteipräsident und Stephan Wirth, Präsident CVP Meilen und Bankrat der ZKB. Vor einem Jahr beim Start von Danilo Follador als Präsident deutete alles auf eine ruhige Gemeindezukunft hin. Dem war nicht so. Sein Jahresbericht schildert die vielen teilweise recht aufwändigen Einsätze.

Auf Initiative und durch grosses Engagement der CVP Urdorf, insbesondere von Danilo Follador, Urs Ramer und Kurt Gutknecht konnte verhindert werden, dass Urdorf aus dem Zweckverband Spital Limmattal austrat und die neuen Statuten ablehnte. Ein überparteiliches Komitee mit prominenten Urdorfer Persönlichkeiten unterstützte sie tatkräftig. Die Stimmberechtigten lehnten darauf an der Gemeindeversammlung vom 19.9.2012 die entsprechenden Anträge des Gemeinderates mit überwältigendem Mehr ab.

Die CVP Urdorf konnte auf Initiative von Christian Brandenberger die Skiakrobatin Tanja Schärer für die Erstaugustrede gewinnen. Trotz der Ausstrahlung dieser jungen Frau: Es gelingt nur selten, junge Leute für ein Mitmachen in unserer Partei zu gewinnen. Die Lösung dieser Daueraufgabe ist allerdings enorm wichtig für die Zukunft unseres Staates. Da sind alle politischen Parteien gefordert.

Der Fokus im kommenden Parteijahr liegt auf den Gemeindewahlen. Die offizielle Nominierung der Kandidaten erfolgt an der Mitgliederversammlung vom 4.9.2013.

Danilo Follador freut sich über das engagierte Vorstandsteam und dankt für die ausgezeichnete, freundschaftliche Zusammenarbeit im Vorstand. Ein spezieller Dank gilt den Behördenvertretern für ihre grosse, verantwortungsvolle und nicht immer leichte Arbeit im Dienste der Gemeinschaft. Ein weiterer Dank geht an alle Mitglieder und Sympathisanten für ihre ideelle und finanzielle Unterstützung. Anderseits dankt Marc Joye dem Präsidenten im Namen der CVP Urdorf für seine souveräne, engagierte und lockere Führung der Ortspartei.

Anschliessend wird über verschiedene aktuelle Themen aus den Behörden informiert und diskutiert.

Liebe Leserinnen und Leser: Kommen Sie in eine politische Partei, am besten zur CVP, dann wissen Sie mehr und können kompetent mitwirken und entscheiden!

Walter Trottmann

CVP Urdorf

Aktuelle Nachrichten